Wer ist Oren in „Der Herr der Ringe“ und wer spielt ihn in der Serie?

  Oren in Der Herr der Ringe

Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht entwickelt sich bereits zu einer spannenden Serie, die die Hälfte ihrer ersten Staffel hinter sich hat. Es gibt immer noch viele Dinge, über die wir nicht viel über die Serie wissen, aber wir wissen, dass es Charaktere gab, die im Voraus angekündigt wurden, basierend auf dem, was wir über das Casting der Serie wissen. Einer dieser Charaktere ist Oren. Also, wer ist Oren in The Rings of Power?



Basierend auf dem Casting ist Oren der Name des Bösewichts, den Joseph Mawle in The Rings of Power spielt. An diesem Punkt wissen wir bereits, dass Joseph Mawle den Elb namens Adar spielt, der derjenige ist, der die Orks anführt. Das könnte bedeuten, dass Oren der richtige Name von Adar ist, was das Wort für „Vater“ ist.

An diesem Punkt der Serie ist Adar ein so mysteriöser Charakter, weil wir kaum etwas über ihn wissen. Das bedeutet, dass er auch derselbe Oren sein könnte, den wir beim Casting von The Rings of Power gelernt haben. Oder vielleicht war Oren einfach der Name, der verwendet wurde, bevor sein tatsächlicher Serienname enthüllt wurde. Sehen wir uns an, was wir über Oren wissen.





Wer ist Oren in Die Ringe der Macht??

Wir wissen bereits, dass Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht auf JRR Tolkiens Schriften über die verschiedenen Ereignisse basiert, die im zweiten Zeitalter von Mittelerde stattfanden. Es gibt auch andere Charaktere, die wir bereits aus Tolkiens Legendarium kennen, und das bedeutet, dass nicht alles an The Rings of Power für die Zuschauer ein Geheimnis ist.

Ein Charakter, der jedoch für diejenigen, die alle Updates im Zusammenhang mit The Rings of Power verfolgt haben, ein Rätsel geblieben ist, ist Oren, ein Name, der ziemlich früh auftauchte, als die Charaktere und ihre Schauspieler angekündigt wurden. Natürlich ist es schon eine Weile her, seit der Charakter namens Oren veröffentlicht wurde, aber die Leute haben sich gefragt, wer er ist.



VERBUNDEN: Warum wollen die Elfen Mithril in den Ringen der Macht?

Natürlich kann der Grund, warum niemand weiß, wer Oren ist, darin liegen, dass er in keinem von Tolkiens Schriften vorkommt. In dieser Hinsicht ist er ein origineller Charakter, der exklusiv für The Rings of Power gemacht wurde, und hier kommt das Mysterium ins Spiel, denn nicht einmal die größten Fans der Bücher wissen, wer er ist.

Andererseits haben wir bereits die Hälfte der ersten Staffel von The Rings of Power überschritten, und das erste, was wir wissen, ist, dass Oren noch nicht erwähnt wurde. Aber es besteht eine gute Chance, dass Oren bereits aufgetaucht ist, aber den Namen eines anderen Charakters trägt. Und dieser Charakter könnte der mysteriöse und rätselhafte Elf namens Adar sein.



  Wer ist Oren in „Der Herr der Ringe“ und wer spielt ihn in der Serie?

Wir wissen bereits, dass Adar nicht der Name des Charakters namens Adar ist, sondern lediglich ein Titel, den die Orks ihn nennen. Das ist, weil Adar ist anscheinend ein Ork-Sympathisant das fungiert als ihre Vaterfigur, während Sauron noch nicht im Bilde ist. Und das Wort „adar“ bedeutet auf Elbisch „Vater“.

Der Grund, warum Oren und Adar ein und derselbe sein könnten, ist die Tatsache, dass Adars richtiger Name in der Serie noch bekannt gegeben werden muss. Und als Oren angekündigt wurde, sollte er natürlich von demselben Schauspieler dargestellt werden, der Adar gespielt hatte.

Wer könnte Oren in den Ringen der Macht spielen?

Wir wissen, dass Oren derselbe Adar-Charakter sein könnte, den wir seit Episode 3 gesehen haben. Das könnte bedeuten, dass er von Joseph Mawle gespielt wird. Seine erste große Rolle spielte Mawle 2003 in Shakespeares Stück „Troilus and Cressida“ (die Rolle des Troilus) am Tobacco Factory Theatre, Bristol, gefolgt von der Rolle des Hamlet am Southampton Theatre Nuffield (Englisch) und der Teilnahme an der Produktion der Tragödie Antony und Cleopatra im Royal Exchange Theatre Manchester im Jahr 2005.

Ein bedeutender Beitrag zu seiner Karriere und seinem Ruhm war der Fernsehfilm Soundproof aus dem Jahr 2006, für den Joseph für den RTS Breakthrough On Screen Award nominiert wurde, und der Fernsehfilmregisseur Edmund Coulthard erhielt 2007 den renommierten BAFTA-Preis für den besten Regisseur. Das hat er trat in vielen britischen Fernsehfilmen auf, darunter „Dunkirk“ (Gewinner des Huw Wheldon BAFTA Award for Factual Drama), „Persuasion“ unter der Regie von Adrian Shergold und das Gay-Drama „Clapham Junction“ von Channel 4.

2008 spielte er die Rolle des Jesus in der Miniserie „The Passion“ von BBC/HBO Films und hatte einen Gastauftritt in einer Folge der Fernsehserie „Foyle’s War“. 2008 kehrte Joseph zum Theater zurück. Am Almeida Theatre trat er in Rupert Goulds Stück The Last Days of Judas Iscariot als Judas Iscariot auf.

Im Jahr 2009 spielte Mawle im zweiten Teil der 'Red Riding'-Trilogie (mit dem Titel 'Nineteen Eighty') über Serienmorde in der Stadt Yorkshire unter der Regie von James Marsh und Philip Ridleys 'Heartless' sowie in einem satirischen Fernsehfilm über die Hypothekenkrise 'Free'. Fall, unter der Regie von Dominic Savage, wo Mawle mit Dominic Cooper und Aidan Gillen spielte.

VERBUNDEN: Was ist Galadriels & Halbrands Beziehung? Werden sie in den Ringen der Macht zusammen sein?

Im selben Jahr hatte er eine Rolle in der 4. Folge der Fernsehserie 'The Streets' von Jimmy McGovern. 2010 arbeitete er weiter mit Dominic Savage im Fernsehfilm „Jump“. Er hat auch in den Kurzfilmen „Sometimes The Moon Is Velvet“, in der letzten Folge von „Agatha Christies Poirot“ nach Agatha Christies Roman „Murder on the Orient Express“ und in der BBC-Miniserie „Five Daughters“ mitgespielt.

  Wer ist Oren in „Der Herr der Ringe“ und wer spielt ihn in der Serie?

Er spielte in dem Film „Made in Dagenham“ mit der Schauspielerin Sally Hawkins. 2011 arbeitete er weiter mit der BBC zusammen, wo er in der Fernsehadaption von David Lawrences Roman „Women in Love“ mitspielte, und mit HBO, wo er die Rolle des Benjen Stark in der Fernsehserie „Game of Thrones“ spielte.

Welche Rolle spielt Oren in den Ringen der Macht?

An diesem Punkt wissen wir nicht wirklich, ob Oren derselbe Adar ist, den wir beobachtet haben, seit er zum ersten Mal (wenn auch verschwommen) in Episode 3 von The Rings of Power zu sehen war. Wir wissen nur, dass sie ein und dasselbe sein könnten und dass Oren Adars richtiger Name sein könnte.

Wenn das der Fall ist, könnte Oren als Arc-Bösewicht der ersten Staffel von The Rings of Power dienen, während Sauron sich immer noch irgendwo in Mittelerde versteckt. Er scheint wie ein Elb zu sein, der mit den Orks sympathisiert hat und plant, die Welt mit der Macht eines Gottes neu zu gestalten, wie er selbst es ausdrücken würde.

Obwohl er die Orks anführt, war es offensichtlich, dass ihm die Tatsache nicht gefiel, dass Waldreg dachte, er sei Sauron. Das könnte bedeuten, dass er immer noch in Opposition zu Sauron steht, in dem Sinne, dass er nicht gerade versucht, den Platz des dunklen Lords einzunehmen, sondern lediglich versucht, die Vaterfigur der Orks zu werden.

Über Uns

Cinema News, Serie, Comics, Anime, Spiele