Wie oft hat Michael Keaton Batman gespielt?

Durch Arthur S. Poe /3. November 202016. Dezember 2020

In der Geschichte der Live-Action-Adaptionen von Batman Insgesamt neun Schauspieler haben den Dunklen Ritter dargestellt (ohne diejenigen, die ihn nur als Kind dargestellt haben, und diejenigen, die ihn in Fernsehserien und nicht in Filmen dargestellt haben). Die meisten von ihnen hatten mindestens zwei Stationen als Caped Crusader, einige davon mehr und andere nur eine Station. Dieser Artikel wird nur einer in unserer Serie über die Batman-Schauspieler sein, in der wir die Amtszeit jedes Schauspielers als Dark Knight analysieren werden. Heute wird das Thema sein – Michael Keaton.

Michael Keaton trat als Batman in insgesamt zwei Filmen auf – Batman (1989) und Batman kehrt zurück (1992) – und gilt als der erste moderne filmische Batman. Er wird auch seine Rolle in den DCEUs wieder aufnehmen Der Blitz .

NEUESTE VIDEOS

The Walking Dead Stärkste Charaktere Rangliste.mp4

DC Comics , für diejenigen unter Ihnen, die mit der Geschichte hinter den Comics nicht vertraut sind, ist ein großer amerikanischer Comicbuchverlag, der bereits 1934 gegründet wurde. Zusammen mit Marcel Comics ist es der beliebteste Comicbuchverlag in den Vereinigten Staaten. DC Comics ist ein wichtiger Akteur im Comicbuchgeschäft und Heimat vieler berühmter Comicfiguren wie Superman, Batman, Wonder Woman, The Flash und vieler anderer.



Nachdem wir Ihnen nun eine kurze Einführung gegeben haben, lassen Sie uns das Thema dieses Artikels ausführlicher besprechen.

Inhaltsverzeichnis Show Wie oft hat Michael Keaton Batman gespielt? Wann spielte Michael Keaton Batman? Batman (1989) Batman kehrt zurück (1992) Wie wurden diese Filme aufgenommen? Batman (1989) Batman kehrt zurück (1992) Wie wurde Michael Keaton als Batman aufgenommen?

Wie oft hat Michael Keaton Batman gespielt?

Michael Keaton spielte Batman insgesamt zwei Mal. Er wurde als Dark Knight in Tim Burtons 1989 gecastet Batman Film – zu viel Gegenreaktion, müssen wir zugeben – und wiederholte seine Rolle in der Fortsetzung von 1992, Batman kehrt zurück . Er sollte in einem dritten Film auftreten, lehnte aber schließlich ab, nachdem Burton durch Joel Schumacher als Regisseur ersetzt worden war.

Im Jahr 2020 wurde dies bestätigt Michael Keaton würde als Bruce Wayne/Batman zurückkehren Der Blitz , ein Film, der innerhalb der DCEU spielt, mit Berichten, die behaupten, dass er ab diesem Film eine viel größere Rolle in der Serie spielen wird.

Wann spielte Michael Keaton Batman?

Nun, da wir festgestellt haben, dass Michael Keaton Batman insgesamt zwei Mal gespielt hat, mit einem angekündigten dritten Auftritt, lassen Sie uns ein bisschen mehr über diese Auftritte sprechen.

Batman (1989)

Als Warner Bros. mit der Vorproduktion des 1989 begann Batman Film mussten sie einen Schauspieler für die Titelrolle finden. Das Studio wollte einen großen Namen für die Rolle des Batman, aber auch jemanden, der als typischer Actionfilmstar wahrgenommen wird. Burton wandte sich an Pierce Brosnan, der eine Comicrolle ablehnte, während andere potenzielle Kandidaten Mel Gibson, Kevin Costner, Charlie Sheen, Tom Selleck, Bill Murray, Harrison Ford, Willem Dafoe und Dennis Quaid waren.

An einem Punkt schlug Produzent Jon Peters Michael Keaton vor und argumentierte, dass er die richtige nervöse, gequälte Qualität hatte, nachdem er seine dramatische Leistung in gesehen hatte Sauber und nüchtern ; nachdem er Keaton hineingewiesen hatte Käfersaft , stimmte Burton zu. Keatons Casting löste eine Kontroverse unter den Fans aus, insgesamt wurden 50.000 Protestbriefe an die Büros von Warner Bros. geschickt. Kane, Hamm und Uslan, alle Autoren und Produzenten des Films, stellten das Casting ebenfalls stark in Frage.

Aber wie sich herausstellte, war Michael Keaton ein Hit für das Franchise und seine Interpretation gilt immer noch als eine der besten in der Geschichte des Franchise. In diesem Film musste Batman eine neue Bedrohung in Gotham City bekämpfen – den Joker – der auch, während er ein gewöhnlicher Straßenverbrecher namens Jack Napier war, Bruce’ Eltern bei dem schrecklichen Vorfall aus Batmans Vergangenheit tötete. Bruce Wayne hat auch eine Romanze mit der Journalistin Vicki Vale, die er vor dem Joker retten muss. Am Ende stehen sich die beiden auf der Kathedrale von Gotham gegenüber, wo Joker sein Ende findet, nachdem er nicht entkommen konnte und von der Spitze der Kathedrale auf die Straße fiel.

Batman kehrt zurück (1992)

Batman war ein Erfolg und Warner Bros. bestellte schnell eine Fortsetzung, in der Michael Keaton zurückkehrte und eine – für damalige Zeit – unglaubliche Gage von 11.000.000 Dollar für die Rolle verdiente Batman kehrt zurück .

In diesem Weihnachtsfilm muss Batman gegen Oswald Cobblepot kämpfen, einen verwaisten Naturburschen, der als Verbrecher namens The Penguin agiert. Er muss sich auch mit Catwoman auseinandersetzen, einer neuen Figur in Gotham, die geschaffen wurde, nachdem Selina Kyle vom Geschäftsmann Max Schreck getötet worden war.

Dies stellte sich als Keatons letzter Auftritt in der Originalserie heraus, da er sich weigerte, zurückzukehren, nachdem Tim Burton durch Joel Schumacher als Regisseur ersetzt worden war.

Wie wurden diese Filme aufgenommen?

Interessanterweise Keatons Batman Filme kamen sowohl bei den Fans als auch bei den Kritikern sehr gut an und gelten heute als Klassiker des Superhelden-Genres. Das Franchise war so beliebt, dass es sogar Warner Bros. zur Produktion drängte Batman: Die Zeichentrickserie , die heute als eine der besten Fernsehserien der Geschichte gilt.

Batman (1989)

Batman wurde zunächst als zu dunkel für die damalige Zeit empfunden, aber dennoch von Kritikern gelobt.

James Berardinelli nannte den Film unterhaltsam, wobei das Highlight das Produktionsdesign war. Er schloss jedoch, das Beste, was man sagen kann Batman ist, dass es dazu geführt hat Batman kehrt zurück , was eine weit überlegene Anstrengung war.

Vielfalt fühlte, dass Jack Nicholson jede Szene gestohlen hatte, begrüßte den Film aber dennoch mit positivem Feedback.

Roger Ebert war vom Produktionsdesign sehr beeindruckt, behauptete aber Batman ist ein Triumph von Design über Geschichte, Stil über Substanz, ein großartig aussehender Film mit einer Handlung, die Ihnen nicht viel ausmacht. Er nannte den Film auch eine deprimierende Erfahrung. Sein Rezensentenpartner Gene Siskel war anderer Meinung und beschrieb den Film als erfrischend erwachsenen Ansatz mit Performances, Regie und Bühnenbild, der Sie in eine psychologische Welt hineinzieht.

Der Batman gewann auch einen Oscar für die beste künstlerische Leitung und wurde damit der erste Mainstream-Superheldenfilm, der einen Oscar gewonnen hat.

Batman kehrt zurück (1992)

Batman kehrt zurück wurde als dem ursprünglichen Batman überlegener Film angesehen, wobei die meiste Kritik auf seinen dunklen Ton und seine Gewalt gerichtet war. Die emotionale Tiefe, die Burton zusammen mit der majestätischen Produktion hinzufügte Batman kehrt zurück ein sofortiger Klassiker.

Janet Maslin ein Die New York Times dachte, dass Mr. Burton eine böse Welt der Außenseiter erschafft, die alle mit der Mischung aus Horror, Sympathie und Verspieltheit wiedergegeben werden, die zum Markenzeichen dieses Regisseurs geworden ist.

Peter Travers ein Rollender Stein schrieb: Burton nutzt den explosiv unterhaltsamsten Film des Sommers, um uns zurück in die befreiende Dunkelheit der Träume zu führen. Er lobte auch die Leistungen: Pfeiffer verleiht dieser feministischen Rächerin einen harten Kern aus Intelligenz und Witz; sie ist ein klassischer Blender … Michael Keatons manisch-depressiver Held bleibt eine bemerkenswert reichhaltige Schöpfung. Und Danny DeVitos mutierter Pinguin – ein Ballonbauch Richard III mit einem Königreich von Kanalfreaks - ist so urkomisch verzerrt wie Jack Nicholsons Joker und noch schneller mit den Witzen.

Desson Howe ein Die Washington Post schrieb: Regisseur Burton stellt nicht nur seine einzigartige Atmosphäre wieder her, er verbessert sie noch einmal, sogar zweimal. Er ist am besten darin, die psycho-düsteren Welten heraufzubeschwören, in denen seine Charaktere leben. Der Pinguin hält Hof in einem von Pinguinen überfüllten, Phantom der Oper -wie Kanalisation nach Hause. Keaton versteckt sich in einem schlossähnlichen Herrenhaus, das die innere Abgeschiedenheit seines Besitzers perfekt widerspiegelt. Comic-Puristen werden mit einem wohl nie glücklich werden Batman Film. Aber Kehrt zurück näher denn je an Bob Kanes dunklem, originellem Streifen, der 1939 begann. Er beschrieb Walken als einnehmend, DeVito als exquisit und Pfeiffer als köstlich kuschlig.

Todd McCarthy herein Vielfalt schrieb, dass die wahre Leistung des Films in der erstaunlichen physischen Umsetzung eines fantasievollen Universums liegt. Wo Burtons Ideen enden und die seiner Mitarbeiter beginnen, ist unmöglich zu wissen, aber das Ergebnis ist ein nahtloses, absolut konsistentes Universum voller böser Vorstellungen über gesellschaftlichen Verfall, Gier und andere niedere Impulse.

Umgekehrt, Roger Ebert von der Chicago Sun-Times gab dem Film zwei von vier Sternen und schrieb: Ich gebe dem Film eine negative Bewertung, und dennoch denke ich nicht, dass es ein schlechter Film ist; es ist eher fehlgeleitet, mit großer Kreativität gemacht, aber uns vorenthalten, was wir mehr oder weniger von a verdienen Batman Geschichte. Egal, wie sehr Sie es versuchen, Superhelden und Film Noir passen nicht zusammen; Die Essenz von Noir ist, dass es keine Helden mehr gibt. Er verglich den Pinguin negativ mit dem Joker des ersten Films und schrieb, dass der Pinguin eine seltsam magere und deprimierende Kreatur sei; Ich bedauerte ihn, aber fürchtete ihn nicht oder fand ihn lustig. Das Genie von Danny DeVito wird fast von den Utensilien der Rolle verschluckt.

Der Film wurde auch für zwei Oscars nominiert, gewann aber keinen davon.

Wie wurde Michael Keaton als Batman aufgenommen?

Soweit es Michael Keaton betrifft, wurde er trotz der anfänglichen Gegenreaktionen und Zweifel an seiner Besetzung mit Lob empfangen, als beide Filme herauskamen. Er war ein ausgezeichneter Batman und gilt auch heute noch, nach so vielen Jahren, als einer der besten Batmans auf der Leinwand, einschließlich der animierten Versionen. Es war schade, dass er die Rolle 1995 verließ, aber da Schumacher den Stil komplett geändert hat, denken wir jetzt, dass es das Beste war. Aus diesem Grund freuen wir uns, sagen zu können, dass wir überglücklich darüber sind, dass er in die Rolle im DCEU zurückkehren wird, und wir freuen uns darauf, eher früher als später mehr von ihm zu sehen.

Und das war es für heute. Wir hoffen, Sie hatten Spaß beim Lesen und dass wir Ihnen geholfen haben, dieses Dilemma zu lösen. Bis zum nächsten Mal und vergessen Sie nicht, uns zu folgen!

Weitere Artikel der Serie finden Sie unter: Adam Westen , Val Kilmer , George Clooney , Christian Balle , und Ben Affleck .

Über Uns

Cinema News, Serie, Comics, Anime, Spiele