Zack Snyder hat Pläne für Justice League 2

Durch Robert Milaković /20. Dezember 202020. Dezember 2020

Regisseur Zack Snyder übt wieder einmal glücklich seine Meinungsfreiheit aus, nachdem HBO ihn aus der Kette entlassen und ihm vier Stunden für den Snyder’s Cut der Justice League gegeben hat. Der Regisseur verriet nun, dass er Ideen für eine mögliche Fortsetzung hat, die auf der Miniserie aufbauen würde.

Bei einem kürzlichen Gastauftritt auf dem YouTube-Kanal von The Nerd Queens diskutierte Snyder seine Version des Films, die in eine Miniserie übersetzt wurde. Während des Gesprächs verriet der Regisseur, dass er bereits weiß, wie sich die Geschichte nach der Serie entwickelt und wie die Serie an Justice League 2 anknüpfen könnte.

Was könnte ich der Welt zum Thema sagen, dass Darkseid auf die Erde kommt? Was dann? Ist das passiert? Sehen Sie, es ist wahr, dass ich geschrieben habe, weitergedacht habe, und ja, wenn Sie mich fragen, ob ich weiß, was los ist. mit Darkseid – ich weiß. Ich weiß, was passieren wird. Ich bin nur aufgeregt, darüber zu spekulieren, verrät Snyder.



Darkseid (Ray Porter) wird während Snyder’s Cut mehrmals erscheinen. Wir haben ihn bereits im ersten Teaser als pseudo-orthodoxe Ikone gesehen und können davon ausgehen, dass er sicherlich Teil des angekündigten Flashbacks sein wird, in dem er und die Armee von Parademon die griechischen Götter angreifen, während er noch Uxas hieß . Außerdem wird er nach der Niederlage von Steppenwolf mit ziemlicher Sicherheit aus dem Schatten treten.

Darkseid ist nur eine der vielen Neuheiten, die wir in Snyder’s Cut sehen werden – unter anderem wurde Steppenwolf komplett neu gestaltet und sieht tatsächlich gut aus, Jared Leto ist als Joker zurück, aber auch Joe Manganello als Deathstroke.

All diese potenzielle Rückkehr des Vertrauens in DCEU kostet vorerst zusätzliche 70 Millionen Dollar.

Über Uns

Cinema News, Serie, Comics, Anime, Spiele