Warum hat Ash sein Glurak freigelassen?

Durch Arthur S. Poe /10. Februar 202110. Juli 2021

In der ersten Folge der Pokémon Anime-Serie schläft der Protagonist Ash Ketchum aus und kommt zu spät, um sein Starter-Pokémon von Professor Oak zu holen. Da er zu spät kam, konnte er keinen Bulbasaur, Squirtle oder Charmander bekommen, sondern bekam stattdessen ein ungezähmtes Pikachu, was sich als das Beste herausstellte. Trotzdem bekam Ash Ketchum am Ende alle drei Starter-Pokémon aus Generation I, wobei sich sein Glumanda schließlich zu einem Glurak entwickelte. In diesem Artikel werden wir über die Beziehung sprechen, die Ash zu seinem Glurak hatte, und warum Ash sein Glurak freigelassen hat.

Ash Ketchum beschloss, sein Glurak im Charicific Valley zu lassen, weil er dachte, es wäre besser für ihn, dort zu bleiben und zu trainieren. Er ließ ihn nicht wirklich frei, wie er es mit einigen anderen Pokémon tat, er erlaubte ihm nur, mit seiner eigenen Spezies zusammen zu sein.

Pokémon , was kurz für ist Taschenmonster , ist ein Medien-Franchise, das 1995 von Satoshi Tajiri und Ken Sugimori gegründet wurde. Es ist ein Fantasy-Franchise, das in einer Welt spielt, in der Menschen mit Kreaturen namens Pokémon zusammenleben, die unterschiedliche Formen und Größen annehmen. Es begann als eine Reihe von Videospielen für die Game Boy-Konsole, wurde aber bald auf andere Medien ausgeweitet. Die Videospiele und der Anime (einschließlich der damit verbundenen Filme) sind heute die beliebtesten Marken, obwohl sich das Franchise sogar auf Live-Action-Filme wie erweitert hat Pokémon Meisterdetektiv Pikachu .



Nachdem wir Ihnen nun eine kurze Einführung gegeben haben, lassen Sie uns das Thema ausführlicher besprechen.

Inhaltsverzeichnis Show Wer ist Ash Ketchum? Glurak Ashs Glurak Warum hat Ash sein Glurak freigelassen?

Wer ist Ash Ketchum?

Ash Ketchum, in Japan als Satoshi (japanisch: サトシ) bekannt, ist die Hauptfigur und Protagonistin des Pokémon-Anime. Er lebt mit seiner Mutter in Pallet Town und am ersten Tag seines Abenteuers schläft er aus und kommt zu spät in Professor Oaks Labor, sodass er sein Starter-Pokémon nicht erhält. Als Oak sah, wie verzweifelt er war, bot er ihm ein wildes und ungezähmtes Pikachu an, das er in seinem Labor hatte, und Ash nahm es gerne an.

Obwohl Pikachu Ash am Anfang nicht mochte und ihn absichtlich verletzte, nachdem Ash sein eigenes Leben riskiert hatte, um Pikachus zu retten, wurden sie die besten Freunde und begannen ihre gemeinsame Reise durch die verschiedenen Regionen der Pokémon-Welt.

Ash und sein Hauptpartner Pikachu

Obwohl er seit seinem ersten Tag anscheinend keinen Tag gealtert ist, hat sich Ash auf seiner Reise mit Pikachu und seinen anderen Freunden sehr verändert; seine Gefährten wechselten im Laufe der Jahreszeiten. Er hat viele verschiedene Pokémon gefangen, er hat viele harte Schlachten gekämpft, er hat bei mehreren Gelegenheiten geholfen, die Welt zu retten, und er ist in allen Episoden des Anime und allen verwandten Anime-Filmen aufgetreten.

Er kann als mutiger und aufrichtiger, manchmal leichtgläubiger und übermütiger Junge beschrieben werden. Er kennt die Bedeutung wahrer Freundschaft und ist bereit, sich für das Wohlergehen seiner Freunde und seiner Pokémon zu opfern. Er hat dies bei mehreren Gelegenheiten bewiesen, als sich der Anime entwickelte, und es besteht kein Zweifel, dass unsere Interpretation des Charakters richtig ist.

Glurak

Glurak ist ein Pokémon vom Typ Feuer/Flug erstmals in Generation I eingeführt. Er ist die letzte Evolution von Glumanda und entwickelt sich aus Charmeleon ab Stufe 36. Da Glumanda ein Starter-Pokémon ist, ist Glurak eigentlich die letzte Evolutionsform eines der ersten drei Starter-Pokémon im gesamten Franchise.

Obwohl er wie ein Drache aussieht, ist Glurak eigentlich kein Pokémon vom Typ Drache. Eine seiner Mega Evolutions, Mega Charizard X, ist ein Pokémon vom Typ Feuer/Drache, aber das Haupt-Pokémon ist keines. Das Pokémon kann nur einmal im Spiel erhalten werden, indem man Glumanda als Starter-Pokémon auswählt und es auf die höchste Stufe entwickelt.

Glurak ist ein sehr mächtiger Pokémon und ist eines der stärksten Feuer-Pokémon in der ganzen Serie. Wenn Sie seine Mega-Entwicklungen und seine Gigantamax-Form hinzufügen, ist er stärker als die meisten legendären Feuer-Pokémon, was ziemlich beeindruckend ist. In den originalen japanischen Spielen und Animes heißt er Lizardon.

Sehen wir uns die Evolutionslinie von Charizard an:

Datei:004Charmander.png
Stufe 16
Datei:005Charmeleon.png
Stufe 36
Datei:006Charizard.png
Glumanda Charmeleon Glurak

Mit seinen zusätzlichen Formen sind:

Datei:006Charizard-Mega X.png Datei:006Charizard-Mega Y.png Datei:006Charizard-Gigantamax.png
Mega-Glurak X
(mit Charizardite X)
Mega-Glurak Y
(mit Charizardite Y)
Gigadynamax-Glurak
(mit Dynamax-Band)

Wie die meisten Endentwicklungen von Starter-Pokémon ist Glurak sehr stark und kann eine gute Wahl für ein Start-Pokémon in den Videospielen sein. Er hat die Fähigkeit, Feuer-, Flug- und Drachen-basierte Bewegungen zu lernen, zusammen mit vielen anderen Arten von Bewegungen über TMs und HMs. Seine Basiswerte sind sehr hoch für ein Pokémon, das keiner besonderen Gruppe angehört, wobei die Zahlen zusätzlich durch die Mega-Entwicklung steigen. Lassen Sie uns die Zahlen für Charizard und seine Mega Evolutions sehen:

Zustand Glurak Mega-Glurak X Mega-Glurak Y
HANDY: 787878
Attacke: 84130104
Verteidigung: 7811178
Spezialangriff: 109130159
Besondere Verteidigung: 8585115
Geschwindigkeit: 100100100
Gesamt 534 634 634

Nun, da Sie alles wissen, was es über Glurak im Allgemeinen zu wissen gibt, lassen Sie uns ein wenig über Ashs Glurak sprechen.

Ashs Glurak

Ash hat seinen Glumanda in der Folge Glumanda – Das streunende Pokémon gefangen. Es war sein fünftes Pokémon insgesamt und das vierte Pokémon, das er in der Kanto-Region gefangen hat. In der Folge trafen Ash und seine Freunde einen Glumanda auf einem Felsen neben der Straße, die sie nahmen. Der Glumanda war sehr schwach, aber er schaffte es dennoch, Ashs Pokéball zweimal zu widerstehen, und erklärte Pikachu später, dass er auf seinen Trainer Damian warte.

Damian war ein prahlerischer Trainer, der Glumanda satt hatte und es aufgab, weil es schwach war, und ihm sagte, es solle auf dem Felsen auf ihn warten, bis er zurückkommt. Später, als Ash Damian traf, fand er heraus, dass alles eine Lüge war, also eilten Ash und seine Freunde, um Glumanda vor dem Regen zu retten (nämlich, wenn seine Schweifflamme erloschen wäre, wäre Glumanda gestorben).

Glumanda wurde im Pokémon-Center geheilt, aber es kehrte zum Felsen zurück und wartete auf Damian. Später half er Ash und Pikachu beim Kampf gegen Team Rocket, woraufhin Damian kam und es zurücknehmen wollte, wobei er erneut log, dass er es dort gelassen hatte, um es abzuhärten. Charmander weigerte sich und schickte Damian weg, woraufhin es sich Ashs Team anschloss.

Damians Charmander im Anime, bevor er sich Ash anschließt

Glumanda und Ash wurden schnell gute Freunde und Ash setzte Glumanda oft im Kampf ein, um seine Erfahrung zu steigern. Dies gipfelte in der Episode March of the Exeggutor Squad, als sich Charmander zu Charmeleon entwickelte. Aber in diesem Moment änderte sich ihre Beziehung!

Charmeleon hörte auf, Ash gegenüber loyal zu sein und war oft ein ungehorsamer Einzelgänger, der Ash absichtlich ignorierte und ärgerte. In der Folge The Problem with Paras erklärte Cassandras Großmutter, dass Charmeleons Erfahrung durch Weiterentwicklung die von Ash übertraf, was dazu führte, dass Charmeleon einem schwachen Trainer nicht gehorchen wollte. Ihre Beziehung entwickelte sich im Schatten dieser Tatsache, wobei Ash sich aufgrund seines Ungehorsams entschied, Charmeleon nicht zu verwenden.

Charmeleon tauchte in der Episode Attack of the Prehistoric Pokémon wieder auf, als Ash es rief, um gegen das wilde Fossil-Pokémon zu kämpfen. Charmeleon wurde von einem Aerodactyl umgeworfen, was ihn verärgerte. Verletzt und verlegen wollte Charmeleon kämpfen und entwickelte sich dabei zu Charizard. Obwohl Charizard Ash bei dieser Gelegenheit rettete, setzte er seinen Ungehorsam fort.

Ashs Glurak kurz nach seiner Evolution

Gluraks Verhalten verursachte Ash einige ernsthafte Probleme in einigen sehr wichtigen Schlachten, da Glurak sich im Allgemeinen weigerte, gegen vermeintlich schwächere Gegner zu kämpfen. Andererseits genoss er den Kampf gegen einen starken Gegner, weshalb Ash ihn – trotz seines Verhaltens – immer noch in seiner Hauptaufstellung behielt.

Glurak war während seiner Abenteuer auf den Orangeninseln bei Ash, obwohl Ash ihn eher nicht benutzte, wenn es nicht nötig war. Er half bei einigen Herausforderungen und kämpfte schließlich mit Ash gegen Drake. Er besiegte Drakes Electabuzz und hatte einen spektakulären Kampf gegen seinen Dragonite; Obwohl Dragonite gewann, zermürbte ihn der Kampf so sehr, dass Ashs Pikachu ihn besiegen konnte. Glurak wurde später zusammen mit Ashs anderen Pokémon in die Orange League Hall of Fame aufgenommen.

Ash benutzte Glurak weiterhin während seiner Johto-Abenteuer, als die beiden sich tatsächlich ein wenig näher kamen und ihre Beziehung sich verbesserte. Trotzdem benutzt Ash weiterhin Glurak – seinen damals stärksten Pokémon – ständig in Kämpfen gegen schwache(re) Trainer, weshalb Misty ihm vorwarf, nicht fair gekämpft zu haben. Die Dinge änderten sich schließlich, als sie Charicific Valley erreichten.

Warum hat Ash sein Glurak freigelassen?

In der Johto-Saga-Folge Charizard’s Burning Ambitions treffen Ash und die Gruppe auf eine Trainerin namens Liza, die Ash beibringt, wie man zusammen mit seinem Charizard fliegt. Die beiden hören bald von Charicific Valley, einem natürlichen Schutzgebiet für wilde Glurak, also beschließen sie, es zu besuchen. Dort wird Ashs Glurak von Liza gedemütigt und versucht, sich im Kampf zu beweisen, wird aber leicht von dem wilden Glurak im Tal besiegt.

Nachdem sie ständig gekämpft und verloren haben, werden Ash und Charizard schließlich von Liza aus dem Tal geworfen, die ihnen auch verbot, zurückzukommen. Als Glurak später dabei half, Team Rocket zu besiegen, erkannte Liza seine Macht an und ließ es ihrer Gruppe beitreten. In diesem Moment stand Ash vor einer emotionalen Entscheidung – er würde entweder sein Glurak bei seinen Freunden lassen und es stärker werden lassen oder es mitnehmen und unglücklich machen müssen.

Ash erinnerte sich an alles, was sie zusammen erlebt hatten, und beschloss, dass es das Beste war, wenn Glurak im Tal blieb. Er konnte seinem Freund nicht gegenübertreten, also log er nur, dass er schwache Pokémon nicht trainieren will, und rannte weinend davon, weil er wusste, dass er seinen Freund nicht gehen lassen könnte, wenn er sich ihm tatsächlich gestellt hätte. Sie können sich die Szene selbst ansehen:

https://www.youtube.com/watch?v=bV0J7bE5SM0

Da haben Sie es also – Ash hat tatsächlich beschlossen, sein Glurak im Charicific Valley zu lassen, weil er glaubte, dass sein Freund dort stärker werden und viel mehr lernen würde als bei ihm. Obwohl ihre Beziehung an diesem Punkt endete, vertiefte diese Entscheidung ihre Bindung, da Charizard danach begann, seinen Trainer mehr zu schätzen.

Die Veröffentlichung von Glurak ist innerhalb des Anime sehr spezifisch, da Glurak nicht wirklich veröffentlicht wurde, wie einige andere Pokémon von Ash (Butterfree, Lapras usw.). Glurak wurde in Lizas Obhut gelassen, aber er blieb tatsächlich ein Teil von Ashs Team, was während des Animes mehrfach bewiesen wurde, als Glurak Ash in seinen Kämpfen zu helfen schien, stärker als er je war.

Während der Abenteuer in Johto half Charizard Ash dabei, sein letztes Abzeichen der Johto-Liga zu gewinnen, indem er Clairs Dragonair besiegte. Er war auch bei der Silver Conference-Meisterschaft dabei, wo er im Alleingang drei von Garys Pokémon besiegte und einen erstaunlichen Kampf gegen Harrisons Blaziken hatte, den er verlor, weil er zu erschöpft war, um weiterzukämpfen, während Blaziken es schaffte, aufzustehen. Glurak tauchte weiterhin sporadisch während Ashs Abenteuern in Hoenn und Einall auf, normalerweise indem er Ash in einigen Kämpfen half.

Nachdem er Brandon in Hoenn bekämpft hatte, kehrte Charizard ins Charicific Valley zurück, aber an einem unbekannten Punkt in der Serie kehrte er zu Professor Oaks Labor zurück, wie in der Unova-Folge The Fires of a Red-Hot Reunion! gezeigt wurde, als Ash seine schickte Unfezant an Oak im Austausch für Charizard; Es bleibt unklar, wann und warum Charizard das Training im Tal beendete und nach Oak zurückkehrte.

Ein Foto von Ash mit fast all seinen Pokémon (Squirtle, Primeape und Mr. Mime fehlen) aus der Folge The Dream Continues!

Nachdem Ash bei mehreren Abenteuern in der Einall-Region geholfen wurde, geht die Episode The Dream Continues! zeigt ihn, wie er sich mit Ashs anderen Pokémon in Eiches Labor aufhält.

Und das war es für heute. Wir hoffen, Sie hatten Spaß beim Lesen und dass wir Ihnen geholfen haben, dieses Dilemma zu lösen. Bis zum nächsten Mal und vergessen Sie nicht, uns zu folgen!

Über Uns

Cinema News, Serie, Comics, Anime, Spiele