Was hat den Leshy in der Witcher-TV-Show getötet?

Durch Hrvoje Milakovic /22. Dezember 202122. Dezember 2021

Was wäre The Witcher ohne Monster und Monstertötung? In der zweiten Staffel der The Witcher-Serie wurden uns mehrere weitere Monster vorgestellt, die bestimmte Rollen spielten. Eine solche Kreatur war der Leshy, der für das Töten von Eskel verantwortlich war, aber am Ende von einem anderen Monster getötet wurde. Aber was genau hat den Leshy in der The Witcher-TV-Show getötet?

Die Kreatur, die den Leshy in The Witcher getötet hat, war ein Myriapod. Darüber hinaus wissen wir auch, dass dies laut Geralt eine Mutation und ein völlig neues Monster war. Später erfuhren wir auch, dass sowohl der Leshy als auch das Monster, das ihn tötete, aus einer anderen Welt stammten.

Eines der Dinge, die Sie über The Witcher wissen müssen, ist, dass dies in einer Welt spielt, in der es eine Vielzahl verschiedener Monster gibt, die aus scheinbar unbekannten Gründen dort sind. Als solche gibt es verschiedene Monster wie die Leshy, die identifiziert und benannt werden. Es gibt jedoch auch neuere Monster, die noch weitgehend unbekannt sind. Dazu gehört auch das Monster, das den Leshy getötet hat.



Inhaltsverzeichnis Show Was ist ein Leshy in The Witcher? Was hat den Leshy getötet? Woher kam das Monster, das die Leshy tötete? War Leshy in den Büchern oder Spielen?

Was ist ein Leshy in The Witcher?

In der The Witcher-Serie werden wir vielen verschiedenen Monstern vorgestellt, weil Hexer eigentlich Monsterjäger sind. Das bedeutet, dass Geralt und der Rest seiner Witcher-Brüder Monster töten, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Wir haben in Staffel 1 verschiedene Monster gesehen, aber in Staffel 2 haben wir schließlich mehr davon gesehen.

Eines der Monster, die in Staffel 2 von The Witcher vorgestellt wurden, ist der Leshy, der in Episode 2 der zweiten Staffel eine große Rolle spielte. Wir sahen den Leshy, als Geralt und Ciri gerade in Kaer Morhen angekommen waren und als ein anderer Hexer namens Eskel ankam in Kürze. Eskel erzählte eine Geschichte, wie er stundenlang gegen einen Leshy gekämpft hatte, es aber nicht geschafft hatte, ihn zu töten. Trotzdem gelang es ihm, den Arm des Leshy zurück in die Festung zu bringen.

Im weiteren Verlauf der Episode sahen wir, dass Eskel tatsächlich von dem Leshy infiziert war und sich bald in eine baumähnliche Kreatur verwandelte, die die gesamte Festung terrorisierte und angriff. Dies führte zu einer Konfrontation zwischen dem monströsen Eskel und dem Duo Geralt und Vesemir. Während Vesemir zögerte, Eskel zu töten, musste Geralt den letzten Schlag einstecken, um Vesemirs Leben zu retten.

VERBUNDEN: Wer sind die „Wilden Jäger“ im Witcher? (& Warum sind sie hinter Ciri her)

Aber was genau ist ein Leshy?

Als Geralt und Ciri den Aufenthaltsort des Leshys ausfindig machten, das Eskel infizierte und tötete, sahen wir, dass dieses Monster tatsächlich eine baumähnliche Kreatur ist, die in der Lage ist, ihre Wurzeln zu kontrollieren, um Menschen anzugreifen. Er gilt als Beschützer des Waldes und greift alles an, was die Natur bedroht.

Das Leshy ist eigentlich von dem Leshy aus der slawischen Mythologie inspiriert. Leshies sind in der Mythologie Kreaturen, die den Wald beschützen und dafür sorgen, dass Sie die Natur respektieren, sonst werden Sie am Ende dem Zorn dieser Kreaturen ausgesetzt.

In gewisser Weise ist das Leshy in der Mythologie also eher wie Smokey the Bear, weil es die Natur schützt. Später verdiente es sich jedoch eine dämonische Natur, als sich das Christentum in ganz Europa ausbreitete. Aus diesem Grund werden Leshies in The Witcher auch als monströse Kreaturen angesehen.

Was hat den Leshy getötet?

Kurz nachdem Geralt und Ciri auf den Leshy gestoßen waren, den Eskel nicht töten konnte und den toten Hexer infizierte, wurde der Leshy plötzlich von einem völlig neuen Monster zerrissen, das viel monströser aussah als der baumartige Leshy.

Nachdem es den Leshy getötet hatte, richtete dieses Monster seine Augen auf Geralt und Ciri, jagte aber letztendlich Ciri. Als das Monster Ciri bereits in die Enge getrieben hatte, wurde deutlich, dass es so aussah, als würde es das Mädchen weder töten noch fressen. Dies gab Geralt genug Zeit, um das Monster von hinten anzugreifen und ihm den Kopf abzutrennen.

Später brachte Geralt den Kopf des Monsters zurück nach Kaer Morhen, damit Triss es studieren konnte. Aber was genau ist dieses Monster?

Das Monster, das den Leshy in The Witcher getötet hat, wird Myriapod genannt. Dieses Monster hat den Schädel eines Wolfs, die Hörner eines Widders, einen segmentierten Körper, der einem Tausendfüßler ähnelt, und viele verschiedene Augen und Krallen. Wie Geralt sagen würde, war dies ein neues Monster, von dem er glaubte, dass es die Ursache einer Mutation war.

Woher kam das Monster, das die Leshy tötete?

Nachdem Geralt den Myriapod getötet hatte, brachte er seinen Kopf zurück, damit Triss ihn untersuchen konnte, weil er wissen wollte, woher dieses Monster kam und warum plötzlich aus dem Nichts Mutationen auftauchten.

Als Triss jedoch sagte, dass sowohl der Leshy als auch der Myriapod Spuren einer Substanz aufweisen, die nur in Monolithen zu finden ist, fuhr Geralt fort, einen umgestürzten Monolithen mit Istredd zu untersuchen, der die Theorie aufstellte, dass die Monolithen tatsächlich Tore zu anderen Welten sind.

Kurz gesagt, die Möglichkeit und die derzeitige Theorie ist, dass sowohl der Leshy als auch der Myriapod keine Kreaturen sind, die aus der Welt von The Witcher stammen. Stattdessen handelt es sich tatsächlich um Monster, die aus anderen Welten stammen und wann in die Welt von The Witcher eindringen konnten Ciri stürzte den Monolithen in Citra.

Dies deckt sich mit der Theorie, dass vor dem genannten Ereignis die Konjunktion der Sphären (was vor 1200 Jahren in der Zeitleiste von The Witcher geschah), gab es keine Monster in ihrer Welt. Erst als die Sphären oder die verschiedenen Welten kollidierten, tauchten plötzlich Monster aus dem Nichts auf. Daher könnte es sehr gut möglich sein, dass sowohl der Leshy als auch der Myriapod die Welt durch ein Tor in einem Monolithen betraten.

War Leshy in den Büchern oder Spielen?

Was Sie über das Leshy wissen müssen, ist, dass dies kein Monster ist, das ursprünglich zur Serienversion von The Witcher gehört. Stattdessen ist es sowohl in der Buch- als auch in der Spielversion von The Witcher zu finden.

In Andrezj Sapkowskis Witcher-Büchern wurde der Leshy jedoch nur am Rande erwähnt. In keinem seiner Bücher spielte sie eine Rolle. In den Spielen ist der Leshy jedoch eines der beliebtesten Monster, die Sie jagen können. Es hat jedoch einige Unterschiede in Aussehen und Fähigkeiten im Vergleich zu den Leshys der Serie. Der Punkt ist jedoch, dass das Leshy etwas ist, das bis zu einem gewissen Grad aus den Videospielen und sogar aus den Büchern herausgenommen wurde.

Über Uns

Cinema News, Serie, Comics, Anime, Spiele