Was bedeutet Tatze in Harry Potter?

Durch Hrvoje Milakovic /14. Februar 20211. Februar 2021

Padfoot, Prongs, Moony und Wormtail – läuten irgendwelche Glocken? Die vier Schüler, die zusammen Hogwarts besuchten, wurden im selben Haus, Gryffindor, untergebracht. Zusammen wurden sie Rumtreiber genannt. Wer sind Sie? Moony ist ganz offensichtlich Remus Lupin, der Werwolf. Wormtail ist Peter Pettigrew, der Verräter. Prongs ist natürlich James Potter, Harrys Vater. Und wer ist Tatze?





Padfoot ist ein Spitzname, den Sirius Black, Harry Potters Patenonkel, während seiner Hogwarts-Jahre in einer Studentenbande namens Rumtreiber bekam. Tatze war der perfekte Name für einen Animagus, der sich in nichts anderes als einen Hund verwandeln würde. Wenn Sie die Bücher nicht gelesen haben, haben Sie diesen Namen vielleicht fast am Ende des Franchise gehört, als Harry ihn als Code für Snape verwendet.

Wie bekam er seinen Namen? Warum wurde Padfoot als Code verwendet und warum sollte Snape wissen, was es bedeutet? Was war die Motivation hinter Harrys Handlungen in Harry Potter und der Orden des Phönix? Sie wissen es vielleicht nicht, aber Sie werden es sicherlich herausfinden, wenn Sie weiterlesen!





Inhaltsverzeichnis Show Was bedeutet Tatze in Harry Potter? Hat Snape verstanden, dass er Tatze hat? Was bedeutet er hat Padfoot an der Stelle, wo es versteckt ist?

Was bedeutet Tatze in Harry Potter?

Padfoot ist in vielerlei Hinsicht symbolisch. Sirius Black verwandelte sich in einen schwarzen Hund, seit er ein Animagus war. Das bedeutet, dass er sich nach Belieben verwandeln konnte, während Remus Lupin dies nicht konnte. Hunde sind dafür bekannt, dass sie genau wie Katzen auf den Zehenspitzen gehen, sie haben Kissen auf ihren Pfoten wie Polster, die sie vor Verletzungen schützen und dafür sorgen, dass ihr Gang leise ist.

Padfoot ist wie ein Spitzname, er ist liebenswert und ein Witz zugleich. Die tiefere Symbolik ist auch nicht so schwer zu verstehen. Sirius ist der Name des Sterns, der der glänzendste Stern im Sternbild Canis Majoris ist.



Canis Majoris ist nur der ausgefallene Name für den großen Hund. Viele Segler folgen oft dem Stern, weil er oft ein sicheres Geleit ist. Sie vertrauen ihm wie ihrem besten Freund. Dass ein Hund der beste Freund des Menschen ist, ist eine Geschichte, die so alt ist wie die Zeit. Und wir wissen, dass Sirius der beste Freund von James Potter war, während er auch nach dem Tod von Harrys Eltern dem Kern treu blieb.

Jedes Mitglied der Gruppe hat diese Art von Spitznamen, und während Padfoot ein süßer, freundlicher schwarzer Hund ist, sind andere nicht weniger interessant!



Der beste Freund von Padfoot war James Potter, bekannt als Prongs. Genau wie sein Patronus , James war stolz, stand aufrecht und zeigte seinen Mitmenschen seine Macht. Sein Stolz kostete ihn fast seine Beziehung zu Lily, bis er aufhörte, kindisch zu sein und sein Verhalten ihr und Snape gegenüber änderte.

Sein Hirsch ist ein Symbol für Macht und Stolz. Dies ist nicht sehr ungewöhnlich, da er der Anführer der Rumtreiber war und respektiert und geliebt wurde. Zumindest bis einer von ihnen sich dem Dunklen Lord zuwandte.

Remus verdiente sich seinen Spitznamen, indem er sich bei Vollmond in einen Werwolf verwandelte. Der Wolf symbolisiert Treue und Fürsorge, aber auch Einsamkeit. Lupin hat jedoch sein Rudel gefunden. Remus war auch der Name eines der Söhne einer Wolfsmutter, die nach der römischen Mythologie aufgezogen wurden. Und Lupus bedeutet Wolf auf Latein. Moony wurde also wirklich von einer Inspiration J.K. Rowling hatte beim Lesen Mythen aus der Vergangenheit.

Peter Pettigrew oder Wurmschwanz war im wahrsten Sinne des Wortes eine Ratte. Er verwandelte sich in eine Ratte, der ein Finger fehlte und lebte als Haustierratte mit Ron Weasley zusammen. Er war derjenige, der die Potters verriet, und sein Spitzname sagt uns alles, was wir über seine Persönlichkeit wissen müssen.

Die Ratte symbolisiert das Schmutzige, Unreine oder Kranke. Menschen, die andere verraten oder verraten, werden dafür oft als Ratten bezeichnet, daher sind die Konnotationen nicht sehr positiv. Die einzige Person, vor der er am meisten Angst hatte, war Lord Voldemort, der von einer Schlange repräsentiert wurde, ein Slytherin war, Nagini als Horkrux hatte und raffiniert und hinterhältig war wie die Schlangen, mit denen er sogar sprechen konnte.

Schlangen sind natürliche Feinde von Mäusen und Ratten, was eine sehr interessante Erklärung für ihre Beziehung ist. Während Wurmschwanz Angst vor Voldemort hatte, diente er ihm dennoch aus Angst, um zu versuchen, sich selbst zu schützen, indem er auf der gleichen Seite wie das Raubtier stand. Wie wir wissen, hat dies nicht so funktioniert, wie er gehofft hatte.

Hat Snape verstanden, dass er Tatze hat?

Severus Snape war zur gleichen Zeit wie die Rumtreiber ein Schüler in Hogwarts. Da sie sich oft mit ihren Spitznamen sprachen, musste Snape sie gekannt haben, wie viele andere Schüler auch.

Er wusste, wer Tatze war, und er verstand Harrys Code. Der Kontext hinter dieser Frage spielt sich im Büro von Dolores Umbridge ab, nachdem sie die Schüler erwischt hat, die auf dem Schulgelände trainierten.

Als Dolores und ihre Spione entdeckten, dass die neu ausgesprochenen illegalen Aktionen in der Schule vor sich gingen, in der sie jetzt Schulleiterin war, verbrachte sie ihre ganze Zeit damit, sie zu fangen und so viele Informationen wie möglich herauszufinden.

Als Harry zusammen mit anderen Schülern in ihrem Büro landete, rief sie Severus an, um ihr das Wahrheitsserum zu bringen. Als Severus ihnen sagt, dass es kein Serum mehr gibt, seit sie das letzte bisschen für Cho ausgegeben hat, kommt sie auf die Idee, Harry zu foltern.

Kurz bevor Snape geht, sagt Harry ihm, dass er Tatze hat. Snape behauptete, er habe keine Ahnung, was das bedeutete, weil Dolores es wissen wollte, aber wir fanden später heraus, dass Snape verstand, dass Harry über Sirius sprach.

Was bedeutet er hat Padfoot an der Stelle, wo es versteckt ist?

Er bezieht sich auf Voldemort. Tatze bezieht sich auf Sirius. Aber was ist der Ort und was verbirgt sich dort? In Harry Potter und der Orden des Phönix finden wir heraus, dass es eine Prophezeiung gibt. Darüber hinaus gibt es einen Ort, an dem alle Prophezeiungen in Form von Kristallkugeln aufbewahrt werden.

Voldemort brauchte Harry, um die Prophezeiung zu nehmen, da nur die Person, deren Prophezeiung es ist, sie annehmen kann. Voldemort musste herausfinden, wie Harry und er verbunden sind und wie er Harry schlagen und ihn schließlich töten konnte, um als mächtiger Zauberer akzeptiert und gefeiert zu werden, der den Jungen-der-lebt tötete.

Prophezeiungen sind nicht harmlos, da sie falsch interpretiert werden könnten. Wenn jemand seine Prophezeiung falsch interpretierte, würde es zu einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung, da er sie genau erfüllen würde, indem er versuchte, sicherzustellen, dass sie eintreten würde oder nicht.

Harrys Prophezeiung wurde von Professor Trelawney gesehen, den Dumbledore genau deshalb als Seher anstellte: Derjenige mit der Macht, den Dunklen Lord zu besiegen, nähert sich … Geboren von denen, die sich ihm dreimal widersetzt haben, geboren als der siebte Monat stirbt … und der Dunkle Lord wird ihn als seinesgleichen markieren, aber er wird Macht haben, die der Dunkle Lord nicht kennt … und keiner muss durch die Hand des anderen sterben, denn keiner kann leben, während der andere überlebt …

Harry versuchte Snape zu sagen, dass Voldemort Sirius zu dem Ort gebracht hat, an dem die Prophezeiung ist, auf eine Weise, die Dolores nicht verstehen würde, und den Minister zu informieren. Severus tat so, als hätte er keine Ahnung, was Hary meinte, aber er benutzte seinen Patronus, um den Orden zu besuchen und zu sehen, was vor sich ging.

Dies ist nur eine der versteckten guten Taten, die Snape zu seiner Liste hinzugefügt hat, ein guter Kerl zu sein, ohne dass es jemand weiß, und das mag sehr Slytherin von ihm sein, aber er hat Maßnahmen ergriffen, um zu verhindern, dass denen Schaden zugefügt wird, die ihn vor langer Zeit gemobbt haben sicherzustellen, dass der Dunkle Lord verlieren würde.

Über Uns

Cinema News, Serie, Comics, Anime, Spiele