War Sauron ursprünglich ein Elb?

Durch Hrvoje Milakovic /16. November 202012. Dezember 2020

Eines der beliebtesten Sprichwörter über das Filmemachen ist das, dass der Held nur so gut ist wie sein Bösewicht, weshalb der Antagonist normalerweise der einprägsamste Teil einer Geschichte ist. Die Herr der Ringe-Trilogie, so beliebt sie auch ist, sollte einen Bösewicht haben, über den wir alles wissen. Die meisten Leute wissen jedoch nicht viel über Sauron, abgesehen davon, dass er der Bösewicht ist, der durch einen feurigen Augapfel dargestellt wird. Eine der ersten Fragen, die mir in Bezug auf Sauron in den Sinn kommen, ist, was genau er ist.

Aufgrund der Art und Weise, wie er dargestellt wird, bevor er die Erscheinung des Dunklen Lords annimmt, fragen sich viele Leute, ob er ursprünglich ein Elf war, was nicht stimmt.

NEUESTE VIDEOS

The Walking Dead Stärkste Charaktere Rangliste.mp4

Wenn diese Frage aus dem Weg geräumt ist, gibt es höchstwahrscheinlich noch ein paar Dinge, auf die Sie neugierig sind. Sie fragen sich vielleicht, wie Sauron genau aussieht und ob sich sein Aussehen im Laufe der Zeit verändert hat. Oder vielleicht verstehen Sie nicht, warum er sich ausgerechnet dafür entschieden hat, das Aussehen eines großen Augapfels anzunehmen. Wie auch immer, wenn Sie die Antworten auf diese Fragen erfahren möchten, lesen Sie unbedingt bis zum Ende.



Inhaltsverzeichnis Show Was genau ist Sauron? War Sauron ursprünglich ein Elf? Wie sah Sauron aus? Warum ist Sauron ein Auge?

Was genau ist Sauron?

Obwohl er der Hauptgegner in der Herr der Ringe-Trilogie , Sauron wird tatsächlich selten in den Filmen gezeigt und seine Herkunft wird nicht weiter untersucht, als zum Zweck der Erklärung der Motivationen in den Filmen erforderlich ist.

Aus diesem Grund ist es für viele Zuschauer, die mit dem Ausgangsmaterial nicht vertraut sind, üblich, viele Fragen zu Sauron zu haben. Zusammen mit seinem Aussehen fällt mir als erstes ein, was genau Sauron ist?

Ursprünglich war Sauron eine Maia von Aulë und hieß Mairon. Maias waren die Geister, die geschaffen wurden, um Valar dabei zu helfen, die Welt zu formen. Sauron wurde als gut und rein erschaffen, wurde aber letztendlich durch seinen Wunsch nach Macht korrumpiert, der es ihm ermöglichen würde, die Ordnung zu erreichen, die er sich so sehr wünschte.

Um dies zu erreichen, schloss er sich Melkor, dem ersten Dark, an Herr im Herrn der Ringe Universum. Er schloss sich ihm an und wurde sein Leutnant, der ihm half, seine Ziele zu erreichen.

Nachdem Melkor besiegt war, übernahm Sauron seine Position und wurde der zweite Dunkle Lord. Sauron setzte seine Suche nach Ordnung und Herrschaft über Mittelerde fort.

Er täuschte die Elfen von Eregion, ihm zu helfen, indem er die Ringe der Macht erschuf. Unbekannt für die Elfen, Sauron selbst hat den Einen Ring geschmiedet im Schicksalsberg.

Dieser Ring würde ihm helfen, durch die Träger der Ringe der Macht über Mittelerde zu herrschen. Die elfischen Schmiede stellten neunzehn dieser Ringe her; 3 davon waren für Elfen bestimmt, sieben für Zwerge und neun für Menschen.

Nachdem er die Ringe erschaffen und zu seinem Vorteil genutzt hatte, wurde Sauron als Der Herr der Ringe und der Dunkle Lord von Mordor bekannt.

Gegen Ende des Zweiten Zeitalters kämpfte Sauron mit Numenor und gewann mit Hilfe von Eru, der Númenor ertränkte. Ein paar glückliche Númenóreaner konnten dem Schicksal entkommen und flohen nach Gondor und Arnor.

Nachdem Sauron erkannt hatte, dass die Reiche in Mittelerd von Elendil kommandiert wurden, den er verachtete, erklärte Sauron ihm den Krieg, entschlossen, ihn zu Fall zu bringen.

In seiner Abwesenheit in Mittelerde, Elfenkönig Gil Galad wurde mächtiger und schloss sich Elendil nach dieser Erklärung an und gründete The Last Alliance.

Während der Schlacht von Dagorlad besiegten sie Saurons Armee und veranlassten ihn, hervorzutreten und sich selbst mit ihnen zu duellieren. Nachdem er sie beide besiegt hatte, nahm Elendils Sohn die Klinge seines Vaters und schnitt Saurons Ring von seinem Finger ab, wodurch sein physischer Körper zerstört wurde.

Sauron wurde jedoch nicht zerstört, weil Isildur sich nicht dazu bringen konnte, den Ring zu zerstören. Er kehrte in seiner nicht-körperlichen Form zu Beginn des Dritten Zeitalters als Nekromant zurück.

Während der Ereignisse, die in der Herr der Ringe-Trilogie dargestellt werden, hat er immer noch das gleiche Aussehen wie zu Beginn des zweiten Zeitalters, aber wir sehen ihn nicht oft. Vielmehr sehen wir ihn durch seine Manifestationen wie das Auge von Sauron oder seine Diener, vor allem der Mund von Sauron .

War Sauron ursprünglich ein Elf?

Sauron war kein Elf. In seiner ursprünglichen Form hatte er ein elfenhaftes Aussehen, aber er war eigentlich kein Elf.

Alle Elfen waren Kinder von Ilúvatar, erschaffen von Eru Ilúvatar, dem einzigen Schöpfer, über den Valar.

Sauron hingegen war die mächtigste Maia, die Vala dabei helfen sollte, die physische Welt zu erschaffen.

Wie sah Sauron aus?

Sauron wird selten in den Filmen gezeigt, daher gibt es nur ein paar Gelegenheiten, bei denen wir tatsächlich sehen, wie er aussieht. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass sich sein Aussehen im Laufe der Zeit drastisch verändert hat.

Zunächst, als er noch Maia war, hatte Sauron keinen physischen Körper. Die Geister hatten kein festes Aussehen, weil sie die Fähigkeit hatten, ihr Aussehen zu verändern. Die von ihm erschaffenen Körper wären echt, aber er wäre nicht mit ihnen verbunden.

Wann immer jedoch Sauron aus dieser Zeit dargestellt wird, ähnelt sein Aussehen einem Menschen oder einem Elfen. Silmarilion hingegen beschreibt ihn als einen Geist, der im ersten Zeitalter meistens das Aussehen eines Wolfes mit einem Mann wie einem Geist oder einer Fledermaus annahm.

Als er sich Melkor anschloss, nahm er das Aussehen an, das in den Filmen während der Szene gezeigt wird, in der er gegen Ende des Zweiten Zeitalters besiegt wird.

Während des Zweiten Zeitalters, als er noch die Fähigkeit zur Gestaltwandlung hatte, nahm er auch das Aussehen von Elfen von Eregion an, um es ihm zu ermöglichen, die Elfen zu täuschen und sie dazu zu bringen, die Ringe für ihn herzustellen. Er präsentierte sich als Annatar, der Herr der Gaben, und brachte ihnen all das notwendige Wissen bei, um die Ringe herzustellen.

Tolkien beschrieb diese Erscheinung als eine Figur mit einem Rahmen, der etwas größer als der eines Mannes, aber nicht gigantisch ist. Er sagte auch, dass er ein Bild von Bosheit, Angst und Bösem ausstrahle. Er hat ihn absichtlich nicht darüber hinaus beschrieben, damit sich der Leser Sauron als jemanden sehr Schrecklichen vorstellen kann.

Diese Erscheinung ist der seines Boten am ähnlichsten, der Mund von Sauron mit Ausnahme seines offenen Mundes. Sein Gesicht ähnelte zu diesem Zeitpunkt Melkors Gesicht sehr.

Er behielt das gleiche Aussehen, als er nach seiner Niederlage zurückkehrte. Obwohl wir ab diesem Zeitpunkt nicht mehr viel von ihm sehen, können wir es anhand der Art und Weise feststellen, wie Gollum ihn beschreibt.

Gollum ist eine der wenigen Kreaturen, die Sauron persönlich gesehen haben, dies geschah während der Zeit, als er über den Verbleib des Einen Rings verhört wurde, da er die letzte bekannte Person war, die ihn in seinem Besitz hatte.

Er beschrieb Sauron als schwarzhäutig und mit einer Hand mit vier Fingern. Er sagte auch, dass Sauron immense Hitze von seiner Haut abgab. Dies wurde früher aufgezeichnet, als Gil-Galad durch seine Berührung zu Tode verbrannte.

Warum ist Sauron ein Auge?

Das Auge von Sauron ist eine physische Manifestation von Sauron selbst, die sich auf dem Dunklen Turm in Mordor befindet.

Es wird zuerst beschrieben, sobald Frodo es sieht, als er in den Spiegel von Galadriel schaut. Es wird als lidloses Auge beschrieben, das dem Auge einer Katze oder einer Schlange ähnelt. Das Auge hatte eine gelbe Farbe und war mit Feuer umrandet.

Obwohl es verwendet wird, um Sauron darzustellen, war es nicht sein physischer Körper. Tolkien stellte sich in den Büchern das Auge nicht so wörtlich vor, wie es in den Filmen gezeigt wurde, sondern eher eine Metapher für seine Fähigkeit zu sehen, was an Orten passiert, an denen er nicht anwesend war.

Es erschien nur wenigen Bewohnern von Mittelerde und im Gegensatz zu Sauron erschien es nicht physisch. Es wurde auch als Symbol verwendet, weil Sauron es nicht erlaubte, seinen Namen zu schreiben. Es war ein Werkzeug, das Sauron benutzte, um es ihm zu ermöglichen, weit weg von seinem physischen Standort zu sehen, was geschah.

Das Konzept eines feurigen Augapfels auf dem Dunklen Turm, an den die meisten Leute denken, wenn sie den Namen Eye of Sauron hören, ist ein Produkt von Peter Jacksons Vorstellungskraft, die etwas zu hart arbeitet und die Idee aus den Büchern zu sehr vereinfacht.

Schau dir das an Funko Pop! Filme: Der Herr der Ringe – Sauron Vinylfigur (inklusive kompatibler Pop-Box-Schutzhülle) auf Amazon.

Über Uns

Cinema News, Serie, Comics, Anime, Spiele