Re: Zero Top 10 Hauptfiguren (Rangliste)

Durch Hrvoje Milakovic /4. Juni 20213. Juni 2021

Re: Zero ist heute einer der beliebtesten Animes. Die Prämisse der Show, eine Person aus der Neuzeit, die auf mysteriöse Weise in einer anderen Realität landet, macht es extrem einfach, sich darauf einzulassen. Laut den Fans ist einer der besten Teile der Show ihre Hauptfiguren, aber bei so vielen zur Auswahl, welche die besten sind.

Dieser Artikel bietet eine Liste der unserer Meinung nach zehn besten Charaktere der Serie mit einer kurzen Erklärung. Wenn Sie neugierig sind, wie Ihre Lieblingsfiguren auf unserer Liste stehen, lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

Inhaltsverzeichnis Show 1. Bem 2. Emilia 3. Natsuki-Subaru 4. Ameisenigel 5. Widder 6. Otto Suwen 7. Beatrice 8. Puck 9. Roswaal L. Mathers 10. Garfield

1. Bem

Rem arbeitet zusammen mit ihrer Schwester Ram als Dienstmädchen im Dienst von Lord Roswaal L. Mathers. Sie erscheint in Arc 2, Arc 3 und Arc 7 und ist eine der wichtigsten Nebenfiguren in Re: Zero. Sie war auch die sekundäre Antagonistin im ersten Teil von Arc 2.



Sie war anfangs misstrauisch gegenüber Subaru, aber nachdem er sie gerettet hatte, erwärmte sie sich für ihn und entwickelte eine tiefe Zuneigung zu ihm. Lye Batenkaitos aß ihren Namen und ihre Erinnerungen am Ende von Arc 3 und sie geriet daraufhin in eine suspendierte Animation.

Sie erwachte schließlich nach Lyes Tod am Ende von Arc 6 aus ihrem Schlaf, aber sie leidet jetzt an Amnesie, da sie ihre Erinnerungen noch wiederherstellen muss.

Sie ist die beliebteste und beliebteste Figur der Serie und es ist leicht zu verstehen, warum. Ihre Persönlichkeit ist eine perfekte Kombination aus niedlichen Manieren und fürsorglichen Eigenschaften mit allen anderen Aspekten, die sie zu einem starken und unabhängigen Charakter machen.

2. Emilia

Emilia ist die Hauptheldin der Re: Zero-Serie. Sie ist eine Halbelf, die in der königlichen Auswahl antritt, um der 42. König des Drachenkönigreichs von Lugnica zu werden.

Emilia ist wahrscheinlich die prominenteste Figur in der Serie, da sich die meisten Ereignisse um sie drehen. Sie tritt ganz am Anfang der Serie offiziell auf. Subaru wurde nach Arc 4 ihr offizieller Ritter.

Obwohl Emilia die Hauptfigur in der Geschichte ist, wird sie häufig von Rem in den Schatten gestellt. Beides sind die Liebesinteressen von Subaru, daher sollte es nicht überraschen, dass sie häufig gegenübergestellt werden.

Emilia ist ein Schatz, der es genießt, sich um Menschen zu kümmern, obwohl sie sich weigert, dies zu erkennen, und dafür ihren eigenen Egoismus verantwortlich macht.

Infolgedessen vermeidet es Emilia häufig, sich Menschen zu öffnen und ihre Probleme in großem Umfang auszudrücken. Sie kümmert sich nicht um ihr Aussehen und verlässt sich darauf, dass Puck sich um ihre Haare und Kleidung kümmert. Andere haben sie hart behandelt, da ihr Aussehen mit dem der Hexe des Neids identisch ist.

Trotz Subarus Vorliebe, sie wie eine Jungfrau in Not zu behandeln, ist sie in Wirklichkeit viel fähiger und unabhängiger. Es ist schrecklich, dass sie hin und wieder so viel leiden muss, obwohl sie in jeder Hinsicht ein Schatz ist.

3. Natsuki-Subaru

Natsuki Subaru ist der Protagonist von Re: Zero. Satella gab ihm die Macht, als Hikikomori durch den Tod zurückzukehren, der aus mysteriösen Gründen nach Lugnica gebracht wurde.

Nach der Veranstaltung im Sanctuary wurde er Emilias Ritter und ihm wurde anschließend gezeigt, dass er die erforderlichen Qualitäten besitzt, um ein Weiser-Kandidat zu werden.

Während Subaru dazu neigt, Dinge falsch zu interpretieren, was ihn zu dummen Handlungen verleitet, widmet er sich denen, die er liebt, und möchte ihnen helfen, auch wenn es bedeutet, einen schwierigen Weg einzuschlagen.

Seine Entschlossenheit wird durch die zahlreichen Szenarien und Ereignisse, denen er in der Fantasy-Welt begegnet, bekräftigt, trotz seiner anfänglichen Tendenz, die „einfachere Option“ zu wählen.

Er hofft auf die Möglichkeiten, die es bietet, als eingesperrter NEET in ein neues Universum gezogen zu werden, aber er versteht bald die Realität seiner Situation. Er schwört schließlich, den Menschen, die er am meisten liebt, hingebungsvoll und beschützend gegenüberzustehen.

Unter seiner schrulligen Persönlichkeit ist Subaru ein äußerst unsicherer Typ, der an einem ernsthaften Minderwertigkeitskomplex leidet, weil er im Schatten seines Vaters aufgewachsen ist. Er entwickelte auch ein grundlegendes Missverständnis von Beziehungen und glaubte, dass er verlassen würde, wenn er nicht im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stünde.

Subaru ist eine einzigartige Sichtweise darauf, wie Anime-Protagonisten oft sind, obwohl ihn viele Fans aufgrund seiner Heulsusen-Mentalität manchmal als unangenehm empfinden. Während männliche Helden normalerweise als extrem mächtig, wenn nicht sogar als die stärksten von allen dargestellt werden, steht Subaru am anderen Ende der Skala. Er ist im Wesentlichen impotent und er ist nicht der mutigste aller Charaktere. Aber er versucht es weiter und irgendwann wirkt seine Verzweiflung fast inspirierend.

4. Ameisenigel

Die Hexen wurden von Anfang an als die schrecklichste Macht des Bösen in Re: Zero dargestellt. So kam es überraschend, als sich herausstellte, dass Echidna eine verstorbene Hexe ist, die nur mit Subaru Tee trinken wollte.

Sie wirkte höflich, leise, einfühlsam und auf den ersten Eindruck vielleicht ein wenig infantil. Die anderen Hexen beschrieben sie als unbeholfen, wie man sah, als sie den Wald in Brand steckte und fast zu Tode brannte, während sie versuchte, sich aufzuwärmen.

Sie ging auch nachlässig mit den täglichen Aktivitäten um, vergaß fast ihre Pyroxenkristall-Halskette, die die Seelen der anderen Hexen enthielt, und ließ sie fast im Stich, wenn sie ihr nicht von Colette und Palmyra gebracht worden wäre.

Sie scheint etwas fehl am Platz zu sein, da die Hexen als das ultimative Böse in der Serie eingeführt werden und Echidna das nicht wirklich repräsentiert.

Sobald Sie sie jedoch kennenlernen, werden Sie feststellen, dass sie ein schwarzes Herz hat, nicht in der Lage ist, die Gefühle anderer zu schätzen, und nach herkömmlichen Maßstäben eine Soziopathin. Sie hatte keine Bedenken, Spitzfindigkeiten zu übernehmen, zu lügen und Menschen in die Irre zu führen, um mehr Informationen zu erhalten. Wann immer die beiden miteinander zu tun hatten, war sie höflich und sogar fröhlich.

Ihre eigentlichen Ziele entpuppen sich schließlich als komplizierter, dennoch ist sie nie eine Bedrohung für irgendjemanden und bleibt eine neutrale und charmante Figur, weshalb sie von so vielen Fans geliebt wird.

5. Widder

Ram ist Rems jüngere Schwester und eine der Zwillingsmädchen von Markgraf Roswaal L. Mathers. Ram wurde mit nur einem Horn in den Oni-Clan hineingeboren und zeigte großes Talent und Macht, was die Gemeinde dazu veranlasste, sie als das zweite Kommen des Oni-Gottes zu bezeichnen.

Sie verlor jedoch ihr Horn, nachdem sie vom Hexenkult angegriffen worden war, und wurde zusammen mit ihrer Schwester von Roswaal L Mathers gerettet.

Im Gegenzug versprach Ram, Roswaal bei seiner Suche zu unterstützen, und versprach, ihm beim Töten des Göttlichen Drachen zu helfen. Obwohl sie versprach, ihn zu ermorden und ihren toten Clan für ihre zehn Jahre im Dienste der Margave zu rächen, entwickelte sie eine intensive Zuneigung zu ihm.

Mit Ausnahme einer der erfolglosen Schleifen, als Rem dem Fluch erlag, spielte Ram eine etwas neutrale Rolle, als sie zum ersten Mal in Arc 2 auftauchte, weder unterstützte sie Subarus Bemühungen noch stellte sie sich ihm aktiv entgegen, wie es ihre Schwester tat. Sie spielte jedoch eine entscheidende Rolle in der letzten Schleife des Bogens und ermöglichte es Subaru zu triumphieren und dem Amoklauf der Dämonenbestie im Wald ein Ende zu bereiten.

Ram spielte auch eine wichtige Nebenrolle in den Bögen 4 und 6 und kämpfte im ersten gegen Roswaal und im zweiten gegen den Sin-Erzbischof von Völlerei.

Ihre schrullige Persönlichkeit und ihre abweisende Haltung gegenüber anderen Charakteren (hauptsächlich Subaru) machen sie zu einer unterhaltsamen und äußerst sympathischen Figur. Sie ist auch äußerst selbstbewusst und lobt sich oft für ihr bezauberndes Aussehen und ihre Manierismen, die normalerweise humorvoll wirken und die Spannung in der Show brechen.

6. Otto Suwen

Otto Suwen war Kaufmann, bis ihn der Hexenkult entführte und Natsuki Subarus Bande ihn rettete.

Nach ihrer ersten Begegnung mit den Hakugei in Arc 3 begannen Otto und Subaru ihre Beziehung in einem harten Ton.

Otto folgte Subaru und Emilia zum Sanctuary, als sich ihre Wege zum letzten Mal im selben Arc trafen, und fungierte als einer von Subarus größten Unterstützern, wurde für Subarus Absichten wichtig und half ihm, gegen Roswaal zu kämpfen und das Sanctuary-Ereignis zu überwinden. Otto kam im nächsten Jahr als Leiter der Innenabteilung zum Emilia Camp.

Er spielte auch eine wichtige Rolle in Arc 5 und half bei der Niederlage von zwei der drei Sin-Erzbischöfe von Gluttony auf Kosten einer schweren Beinverletzung.

Otto ist ein sehr unglücklicher Mensch, wie sein fast Ertrinken in seinem ersten Bad zeigt; er wurde also unter einem unglücklichen Stern geboren. Andere nahmen an, dass er mit imaginären Objekten sprach, als er klein war, und behandelten ihn wegen seines göttlichen Schutzes wie ein elendes Kind.

Er wird oft gedemütigt, sensibel und als schwach oder erbärmlich wahrgenommen, was dazu führen könnte, dass die Leute ihn unterschätzen. Er kann auch ängstlich und panisch sein; Als er herausfand, dass der Weiße Wal Subaru folgte, schubste er ihn aus seinem Karren, obwohl er immer noch in diesem Universum starb.

Er ist auch nicht ganz frei von Tugend. Er ist seinen Freunden sehr ergeben; er half Subaru im Sanctuary, obwohl es ihn das Leben hätte kosten können; Dies ist nicht das erste Mal, dass er sein Leben für seine Freunde aufs Spiel setzt.

7. Beatrice

Beatrice ist ein Mitglied des Emilia-Lagers und die frühere Verwalterin der Verbotenen Bibliothek von Roswaal’s Mansion bis zu ihrer Zerstörung am Ende von Arc 4. Sie ist eine wichtige Nebenfigur in Re: Zero und spielt eine besonders wichtige Rolle in Arc 4.

Sie ist ein erfundener Geist, der von der Hexe der Gier für ungeklärte Zwecke erschaffen wurde. Ihr wurde befohlen, in der Bibliothek auf jene Person zu warten, die sie vor 400 Jahren retten würde. Subaru überredete sie, am Ende von Arc 4 zu leben, und sie wurde sein Vertragsgeist.

Beatrice hat eine herablassende Haltung gegenüber anderen und hat Schwierigkeiten, mit Personen fertig zu werden, die versuchen, ihr nahe zu kommen. Trotz ihres Selbstvertrauens ist sie eine einsame Person, die trotz ihrer scheinbaren Starrheit weichherzig ist.

Aufgrund ihrer Ähnlichkeiten mag sie Puck und zieht ihn den anderen Familienmitgliedern von Roswaal vor. Beatrice hat wie Puck die Fähigkeit zu erkennen, wenn jemand verflucht wurde. Sie kann erkennen, wo ein Fluch auf den Körper einer Person gelegt wurde, und ihn dann entfernen. Beatrice hingegen kann einen Fluch nur entfernen, wenn der Zauberer den Fluch, den er auf jemanden gewirkt hat, noch nicht aktiviert hat.

Trotz einiger ihrer Mängel machen es ihre niedliche Persönlichkeit und ihre hinreißenden Manierismen extrem einfach, sich mit ihrem Charakter anzufreunden. Dies macht es äußerst herzzerreißend, wenn ihr Bogen etwas dunkler wird, wenn sie offenbart, dass sie darauf gewartet hat, dass jemand ihr Leben beendet.

8. Puck

Emilia hatte früher einen Vertrag mit Puck, einem künstlichen Geist von Echidna. Er ist der derzeitige Große Geist des Feuers und als Bestie des Endes bekannt.

Puck spielte in den Bögen 1–4 eine wichtige Rolle bei Emilias psychischer Gesundheit, indem er sie nährte und als Elternfigur fungierte. Während der Ereignisse des 4. Bogens beendete Puck jedoch gewaltsam den Vertrag mit Emilia, um das Siegel zu brechen, das auf ihre Erinnerungen gelegt worden war, und gab ihr eine Chance in den Prüfungen der Hexe der Gier.

Puck ist einer der sympathischsten Charaktere der Serie und einer der beliebtesten Charaktere überhaupt. Die liebenswerte Bindung zwischen ihm und Emilia lässt die Zuschauer vergessen, dass er ein sehr mächtiger Geist ist, der mehr als fähig ist, die Welt zu zerstören.

Zum Glück verbringt er lieber Zeit mit Emilia und hilft ihr bei allen Unternehmungen. Deshalb war es so herzzerreißend, als sich die beiden trennten.

Puck ist im Allgemeinen ein angenehmer Geist. Er ist überglücklich und bleibt an Emilias Seite, um sie zu beschützen, und nennt sie liebevoll Lia. Er macht hier und da ein paar Patzer, aber mit Beatrice versteht er sich prima.

Pucks Disposition hingegen ändert sich drastisch in Schleifen, in denen Emilia stirbt, völlige Gleichgültigkeit gegenüber allen außer ihr zeigt und sogar das Universum zerstören will, um die Bestimmung ihres Vertrags zu erfüllen.

Leider haben wir seitdem nicht mehr viel von Puch gesehen, was einer der größten Kritikpunkte an der Show ab der zweiten Staffel ist.

9. Roswaal L. Mathers

Roswaal L Mathers ist der Herr des Herrenhauses Roswaal, der Markgraf der Region Mathers und der Hofmagier des Drachenkönigreichs Lugnica.

Seit er 14 Jahre alt ist, ist er jedoch vom Geist seines Vorfahren Roswaal A Mathers besessen. Er ist eine wichtige Nebenfigur in Re: Zero und der eigentliche Gegner von Arcs 1 und 4.

Er manipulierte Emilia, Subaru und Ram für seine eigenen Zwecke, einschließlich der Zerstörung des Göttlichen Drachen und der Wiederbelebung seines Mentors, obwohl er Emilias Streben nach der Krone unterstützte.

Ram und Rem sind Roswaal sehr wichtig, und er schätzt sie in seiner Crew sehr. Er ist jedoch einzigartig unter den Adligen, da er so enge Beziehungen zu Halbmenschen hat, dass viele von ihnen für ihn arbeiten.

Infolgedessen gab es unappetitliche Gerüchte, dass er eine Vorliebe für sie hat. Garfiel hingegen glaubt, dass es daran liegt, dass er die Hälfte ins Heiligtum gebracht hat.

Er hat in Arc 4 mit Subaru gewettet und verloren, was ihn dazu zwang, Emilia voll und ganz zu unterstützen, obwohl er seine Ziele nicht aufgegeben hat.

Er ist einer der Fanfavoriten, weil er von dem Moment an, als er vorgestellt wurde, exzentrisch war. Seine Persönlichkeit macht ihn zu einem der interessantesten Charaktere der Serie, weshalb es den Zuschauern oft leicht fällt, ihn anzufeuern.

10. Garfield

Frederica Baumanns Halbbruder Garfiel Tinsel ist der ehemalige Wächter von Sanctuary. Er wurde in der ersten Hälfte von Arc 4 als sekundärer Gegner eingeführt, wurde aber schließlich zu einem der Nebencharaktere von Re: Zero und spielte in den folgenden Staffeln Schlüsselrollen.

Nach einer Familientragödie entwickelte er eine tiefe Abneigung gegen die Außenwelt. Er überlebte sein vorheriges Trauma mit Subarus Anleitung und trat nach dem Vorfall mit Sanctuary and Mansion dem Emilia Camp bei.

Er hat zahlreiche Fälle erlebt, in denen er machtlos war, seit er der Außenwelt ausgesetzt war, aber er bleibt der Verteidigung von Menschen verpflichtet, die ihm am Herzen liegen. Dies ist ein Aspekt seiner Persönlichkeit, der ihn zu einem der Lieblinge der Fans macht.

Er ist so geschrieben, dass er als junger unreifer Junge dargestellt wird, der oft wie ein Tyrann wirkt, aber als die Zuschauer ihn kennenlernen, erkennen sie, dass er eigentlich wirklich nett mit einem guten Herzen ist, aber einfach nicht weiß, wie es ausdrucken.

Garfiel ist ein kleiner Junge mit kurzen, nach hinten gekämmten goldenen Haaren und tiefen, durchdringenden jadefarbenen Augen. Aufgrund seines halbmenschlichen Erbes hat er scharfe, katzenartige Zähne, die mit denen von Frederica identisch sind.

In Wahrheit hatten sowohl Frederica als auch Garfiel ein ähnliches Gesicht, mit Ausnahme einer massiven weißen Narbe auf Garfiels Stirn, die er sich selbst zufügte, nachdem er gesehen hatte, was seiner Meinung nach der Mord an seiner Mutter während des Ersten Prozesses war.

Über Uns

Cinema News, Serie, Comics, Anime, Spiele