Mondritter Vs. Taskmaster: Wer würde gewinnen?

Durch Robert Milaković /23. September 20213. Oktober 2021

Moon Knight ist einer der dunkelsten Marvel-Charaktere, der bald seine TV-Serie bekommen wird. Er hat einzigartige Fähigkeiten und Denkweisen, die ihn zu einem beeindruckenden Gegner für jeden machen. Dazu gehört Taskmaster, ein weiterer Marvel-Charakter mit einem kürzlichen Auftritt im MCU (mindestens eine Version) in Black Widow. Die Frage ist: Wer würde gewinnen – Moon Knight oder Taskmaster?

Sie kämpften in den Comics und Moon Knight besiegte nicht nur Taskmaster, sondern erschreckte ihn auch zu Tode. Es würde ein enger Kampf werden, da sich beide auf ihre einzigartigen Fähigkeiten im Nahkampf verlassen, aber am Ende hat Moon Knight die Nase vorn gegenüber Taskmaster, und das weiß selbst er.

Trotzdem hat sich Taskmaster in der ersten Hälfte des Kampfes unglaublich gut geschlagen. Er wollte eine zusätzliche Aufgabe erledigen, die ihn langsamer machen würde: Er wurde beauftragt, Moon Knight ein Video zu zeigen, um ihm eine Lektion zu erteilen, bevor er ihn tötete. Es reichte seinem Gegner, um die Kontrolle zu übernehmen und zu gewinnen. Außerdem haben beide mehrere Versionen, also vergleichen wir die stärksten Versionen, um zu sehen, wer gewinnt.



Inhaltsverzeichnis Show Moon Knight (Die Faust von Khonshu) und seine Kräfte Die Faust von Khonshu Erfahrener Kampfkünstler und Waffenkämpfer High-Tech-Ausrüstung und detektivische Fähigkeiten Taskmaster und seine Kräfte Fotografische Reflexe Meister-Assassine Mondritter Vs. Taskmaster – Wer würde gewinnen?

Moon Knight (Die Faust von Khonshu) und seine Kräfte

Moon Knight ist eine Figur, die erstmals 1975 in Werewolf by Night #32 auftauchte. Sein richtiger Name ist Marc Spector, ein ehemaliger Marinesoldat, CIA-Agent und Boxer, der Söldner wurde. Seine phänomenalen Kampffähigkeiten stammen nicht nur von seinen Moon Knight-Fähigkeiten, sondern auch von seinem intensiven Training, bevor er zum maskierten Bürgerwehrmann wurde.

Also, was ist seine Geschichte? Nun, während einer Söldnermission wurde Spector besiegt und in einem kürzlich entdeckten Grab zum Sterben zurückgelassen. Er bekam eine zweite Chance von Khonshu, einem ägyptischen Gott des Mondes, der ihn rettete und ihm zusätzliche Kräfte verlieh, die von den Mondphasen beeinflusst wurden, wodurch Marc Spector schließlich zum Mondritter wurde.

Er besaß übermenschliche Kraft, Schnelligkeit und andere Fähigkeiten, aber die Autoren gaben diese Idee später auf und er war nur ein Bürgerwehrmann auf Straßenebene mit einer eindeutigen Geisteskrankheit. Er hat im Laufe der Jahre mindestens zehn verschiedene Persönlichkeiten gezeigt, hat kein Gefühl für Schmerz und liebt es, wenn seine Feinde wissen, dass er kommt.

All diese Tatsachen veranlassten viele zu der Frage, ob Khonshu jemals eine echte Einheit oder nur ein weiterer Teil von Spectors mentalem Zustand war. Die Spekulationen, dass The Fist of Khonshu ein Hirngespinst sei, haben sich jedoch mehrfach als falsch erwiesen. Khonshu hat Spector mehrere Male wiederbelebt, nachdem er gestorben war, und seinen Körper von Verletzungen usw. repariert.

Für diese Analyse und diesen Vergleich werde ich mich auf The Fist of Khonshu Moon Knight konzentrieren, das heißt Moon Knight, mit all seinen bemerkenswerten Fähigkeiten, die sich um die Mondzyklen und die Nacht drehen, anstatt auf die Versionen, in denen seine Superkräfte aufgegeben wurden.

Die Faust von Khonshu

Die Faust von Khonshu ist ein anderer Name für Moon Knight, aber ich werde ihn auch verwenden, um all die übermenschlichen Kräfte zu beschreiben, die Moon Knight hat, weil er von Khonshu gerettet wurde und seinen Willen in der Welt manifestierte.

Marc Spector war schon immer ein hochqualifizierter, hochtrainierter Nahkämpfer, aber The Fist of Khonshu verlieh ihm übermenschliche Kräfte. Zu diesen Kräften gehörten je nach Phase des Mondzyklus übermenschliche Kraft, Geschwindigkeit und Haltbarkeit – daher der Name Moon Knight.

Andere Kräfte, die Khonshu ihm gewährte, waren gelegentliche Visionen, die ihm auf mystische Weise Einblicke in die Zukunft gaben, ihn bei zahlreichen Gelegenheiten wiederbelebten usw.

Obwohl Moon Knight gegen praktisch jeden antreten kann, bringen ihn die Kräfte von Khonshu auf eine ganz neue Ebene.

Erfahrener Kampfkünstler und Waffenkämpfer

Wie ich bereits erwähnte, war Marc Spector ein CIA-Agent, ein Boxer, ein Soldat und am Ende ein Söldner. Jahrelanges Training verlieh ihm spektakuläre Kampffähigkeiten, sowohl Nahkampf als auch bewaffnet.

Er könnte es mit den Allerbesten aufnehmen, aber was ihn von allen anderen unterscheidet, ist sein einzigartiger, fast psychotischer Kampfstil.

Moon Knight ist dafür bekannt, einen Punsch zu essen. Ich meine, nicht aus Versehen – er verwandelt jeden Kampf bewusst in ein Ausdauerspiel, indem er einfach Schläge einsteckt, anstatt sie zu blocken, was ihm ein ganz neues Zeitfenster für Gegenangriffe öffnet.

Seine extreme Ausdauer, zusammen mit seinem Geisteszustand, erlauben es ihm, den Schmerz entweder zu ignorieren oder gar nicht zu spüren. Sein Mangel an Angst spielt auch eine entscheidende Rolle in seinen Kampffähigkeiten. Wir wissen nicht, ob er überhaupt keine Angst bekommt oder ob er nur weiß, dass Khonshu ihn wiederbeleben wird, wenn er stirbt.

In jedem Fall lebt er davon, seine Gegner zu überstehen, was ihn letztendlich unglaublich einschüchtert.

High-Tech-Ausrüstung und detektivische Fähigkeiten

Es ist leicht, Parallelen zwischen ihnen zu ziehen Moon Knight und DCs Batman . Sie sind beide Straßenwächter, reich, verwenden hervorragende Technologie und verfügen über unglaubliche Intelligenz und detektivische Fähigkeiten.

Genau wie unsere geliebte Fledermaus hat der Typ alle möglichen phänomenalen Waffen und Fahrzeuge. Einige seiner Waffen haben auch mystische Kräfte.

Was sie jedoch unterscheidet, ist, dass Batman ganz in Schwarz gekleidet ist, um sich in die Schatten einzufügen und seine Gegner mit Tarnung zu besiegen. Moon Knight will genau das Gegenteil – er will, dass seine Feinde ihn kommen sehen, da er es liebt, Treffer einzustecken, um Treffer zu landen. Deshalb trägt er immer ganz weiße Anzüge und macht sich so gut sichtbar – ganz im Gegenteil zu verstohlen.

Taskmaster und seine Kräfte

Tony Masters, auch bekannt als Taskmaster, erschien 1980 zum ersten Mal in The Avengers #195 und erlangte unter den Fans schnell einen Ruf als einer der tödlichsten Nahkämpfer unter allen Marvel-Charakteren . Der Spitzname Tasky war ihm von Deadpool gegeben worden, einem Typen, mit dem er zahlreiche Kämpfe hatte und einer der wenigen Typen, die er nicht ganz lesen konnte.

Für diejenigen, die es nicht wissen, ist der Hintergrund von Taskmaster ziemlich interessant. Er war einst S.H.I.E.L.D. Agent, der sich selbst eine Nazi-Version des Superserums injizierte, wodurch er unglaubliche Fähigkeiten entwickelte, die mit seinen bereits vorhandenen Fähigkeiten einhergingen, aber sie hatten ihren Preis. Lassen Sie uns tief eintauchen und sehen, was ihn zu einem so beeindruckenden Antihelden gemacht hat.

Fotografische Reflexe

Tony hatte diese einzigartige Fähigkeit namens fotografische Reflexe seit seiner Geburt, aber sie wurde durch die Injektion, die er bekam, weiter verbessert. Er konnte den Kampfstil und die Bewegungen eines jeden perfekt nachahmen, indem er sie benutzte, um ihre Angriffe zu duplizieren, ihre Bewegungen vorherzusagen und sie im Kampf zu besiegen.

Wenn er Sie also nur ansieht, hat er die gleichen Fähigkeiten wie Sie. Oft konnte er sogar Superkraft und Supergeschwindigkeit nachahmen. Zum Beispiel könnte er die gleiche Bewegung machen wie zum Beispiel Captain America, nur doppelt so schnell.

Es kommt jedoch mit einem hohen Preis. Um all diese Informationen in seinem Gehirn zu speichern, vergisst er andere Dinge, wie seine Erinnerungen, Gespräche und im Grunde einen Teil seiner Persönlichkeit. Er vergaß völlig, dass er jemals für S.H.I.E.L.D., seine Frau und eine ganze Menge anderer Dinge gearbeitet hatte.

Es machte ihn jedoch zu einem spektakulären, unübertroffenen Attentäter und Kämpfer, der alle Kampffähigkeiten von Captain America, Ant-Man, Black Widow, Daredevil, Hawkeye, Iron Man, Spider-Man und vielen, vielen mehr lernte.

Abgesehen davon, dass er Bewegungen und Fähigkeiten kopiert, kann er auch seine Stimmbänder anpassen, um die Stimmen anderer Leute zu imitieren, wodurch er sich als sie verkleiden kann.

Meister-Assassine

Taskmaster mag Teile seiner Erinnerungen verlieren, aber wenn es darum geht, ein tödlicher Attentäter zu sein, ist er unübertroffen, da er lernen kann, wie jeder zu kämpfen, und es sogar noch besser macht. Er ist jedoch immer noch nur ein Mensch, abgesehen von der Nazi-Superserum-Ripoff-Injektion.

Er hat jedoch alle Fähigkeiten eines jeden, gegen den er jemals gekämpft hat, was bedeutet, dass er ein Attentäter wie kein anderer ist. Dazu gehören sowohl Nahkampf als auch Waffen.

Er verspürt jedoch immer noch Angst, wie Sie im Artikel weiter erfahren werden. Außerdem kämpft er nicht so oft gegen sich selbst, wie er andere trainiert. Er brachte vielen Bösewichten bei, wie man die Avengers bekämpft und besiegt, aber später trainierte er auch John Walker, den Ersatz für Captain America, der später als US-Agent bekannt wurde.

Er hat zum Beispiel von jedem etwas gelernt; Bogenschießen von Hawkeye, Schwertkunst von Black Knight usw.

Mondritter Vs. Taskmaster – Wer würde gewinnen?

Letztendlich haben wir zwei unübertroffene Nahkämpfer mit einzigartigen Fähigkeiten, aber die Frage ist, wer würde gewinnen?

Nun, wir haben die Antwort in Moon Knight #6 bekommen, wo die beiden Kopf an Kopf gekämpft haben – und Moon Knight hat entschieden gewonnen. Er erschreckte den Taskmaster so sehr, dass er um sein Leben bettelte, bevor er vom Tatort floh.

Wir müssen den Kampf jedoch mit einem Körnchen Salz aufnehmen. Obwohl Moon Knight gewann, hatte Taskmaster die erste Hälfte des Kampfes entscheidend. Sein Vertrag sah jedoch vor, dass er Marc ein Video zeigen musste, bevor er ihn tötete. Hätte er seinen Vertrag nicht erfüllen wollen, können wir spekulieren, dass er gewonnen hätte.

Abgesehen davon hatte Moon Knight im Moment weder seine Hightech noch die Kräfte von The Fist of Khonshu zur Verfügung, also kann man mit Sicherheit sagen, dass das Ergebnis wahrscheinlich dasselbe sein würde, wenn sie alle ihr volles Potenzial ausschöpfen würden – das heißt, Moon Knight hätte gewonnen.

Und es gibt noch einen weiteren Grund, warum ich das glaube. Nach ihrer Begegnung kopierte Taskmaster nie die Kampffähigkeiten von Moon Knight (oder beabsichtigte sogar zu kopieren). Er hasste es zu kämpfen und ihn wegen seines wahnsinnigen Kampfstils zu kopieren.

Wie ich bereits erwähnt habe, blockt Marc nie einen einzigen Schuss. Er frisst jeden Schlag, lässt sich sogar von Pfeilen und Kugeln treffen, während er einfach weiterkämpft und schließlich seine Feinde überlebt.

Bei Taskmaster geht es nicht darum, Schaden zu nehmen, um Schaden zu verursachen. Abgesehen davon, dass Moon Knight Khonshus Superkräfte hat, hasst es Tasky, gegen ihn zu kämpfen, da er in diesem Kampf nicht seine größte und stärkste Fähigkeit einsetzen kann.

Abgesehen davon, obwohl Taskmasters Kampffähigkeiten unübertroffen sind, wären Moon Knights Fähigkeiten gepaart mit seinem Wahnsinn wahrscheinlich in neun von zehn Fällen zu viel.

Über Uns

Cinema News, Serie, Comics, Anime, Spiele