Ist Ciri stärker als Geralt?

Durch Robert Milaković /11. Februar 202111. Februar 2021

Die erfolgreiche Netflix-Serie The Witcher ist für ihre ausgefeilten Handlungen und mythischen Charaktere bekannt geworden. Zwei der prominentesten und interessantesten Charaktere sind insbesondere Geralt, der Hauptprotagonist, und Ciri, seine Adoptivtochter. Viele Fans fragen sich also, ob Ciri stärker ist als Geralt?





Ciri ist im Wesentlichen eine Göttin des älteren Blutes im Winterschlaf, bekannt als die Herrin von Zeit und Raum. Sie ist zu Dingen fähig, die über das Reich der Sterblichen hinausgehen, selbst für mächtige Zauberer, was nichts ist, was Geralts Macht oder rohe Gewalt nicht erreichen kann.

Obwohl sie beide in ihren genetischen Codes sehr speziell sind, sind sie biologisch nicht verwandt und unterscheiden sich stark in ihren Kräften und Fähigkeiten. Für den Großteil der Serie galt Geralt als der stärkste aller Charaktere – oder zumindest als der stärkste aller Hexer.





Aber Merkmale des Alters , in ihr volles Potenzial hineinwächst und entdeckt, wie sie die Macht, die in ihr steckt, kontrollieren kann, fragen sich die Fans, ob Ciri möglicherweise mächtiger ist als der berühmte Geralt von Rivia. Obwohl es Debatten gibt, gibt es viele Gründe, warum sie tatsächlich mehr ist mächtiger als jeder andere Charakter in The Witcher basierend auf ihrem Potenzial.

Inhaltsverzeichnis Show Die Kräfte von Ciri Die Kräfte von Geralt Ist Ciri stärker als Geralt?

Die Kräfte von Ciri

Ciri ist einzigartig, da sie die letzte verbliebene Nachfahrin des Elder Blood ist, gemischt mit menschlichen Magiergenen. Netflix hat sich große Mühe gegeben, ihre Fähigkeiten zu Beginn vage zu halten und ihre Macht allmählich zu entfalten, wenn sie sie entdeckt.



Sie ist äußerst magisch und hat zerstörerische Kräfte, die denen ihrer Adoptivmutter Yennefer ebenbürtig sind, sowie Einfluss auf Raum und Zeit. Mit Geralt als Adoptivvater ist sie in Witcher-Fähigkeiten aufgewachsen und verfügt über außergewöhnliche Fähigkeiten.

Sie hat auch nicht-mutagene Elemente der Hexer-Transformation durch Kräuter und Wurzeln erhalten, die ihr körperliches Wachstum und ihre Entwicklung beeinflussten. Sie hat auch eine außergewöhnliche Agilität mit der Fähigkeit gezeigt, lange Distanzen zu überspringen.



Es gab Zeiten, in denen einige ihrer Fähigkeiten „pausiert“ oder vorübergehend unterdrückt wurden. Es ist bekannt, dass ihre Kräfte in tödlichen Situationen oder wenn sie von Adrenalin oder Emotionen getrieben werden, stark zunehmen. Dies liegt höchstwahrscheinlich daran, dass sie im Witcher-Universum noch jung ist, es ihr an Weisheit mangelt und sie für den Großteil der Serie nicht gelernt hat, ihre Macht vollständig zu kontrollieren.

Die Kräfte von Geralt

Geralt von Riva wurde als Kind den Hexerprozessen und exzessiven mutagenen Experimenten unterzogen. Während er einer der wenigen war, die seine Hexer-Probeklasse bestanden hatten, war er der einzige Überlebende der zusätzlichen Experimente.

Diese Mutagene überschwemmten seinen genetischen Code, veränderten ihn und verwandelten ihn in etwas Größeres als einen Hexer. Er tauchte mit Asche auf weißes Haar , außergewöhnliche Geschwindigkeit, Sinne, Agilität und Stärke und könnte Gegner, die doppelt so groß sind wie er, leicht besiegen. Darüber hinaus entwickelte er katzenartige Eigenschaften wie katzenartige Augen und ein verbessertes Gehör und einen verbesserten Geruchssinn.

Geralt ist auch geschickt im Umgang mit Waffen, Kampffertigkeiten und ziemlich geschickt in Magie als Unterstützung für seine anderen Fähigkeiten. Obwohl er sich jedes Mal einem qualvollen Prozess unterzieht, verwendet er oft Hexertränke, um all diese Fähigkeiten zu verbessern, wenn er es für notwendig hält. Diese haben eine extrem hohe Toxizität und sind für den Menschen tödlich.

Geralts genetische Mutationen haben auch dazu geführt, dass sein Alterungsprozess drastisch verlangsamt wird. Sein Wissen und seine Weisheit, die er im Laufe seines Lebens erworben hat, verbinden all diese Fähigkeiten und Fertigkeiten miteinander, sodass er seine Macht vollständig kontrollieren und noch stärker werden kann.

Ist Ciri stärker als Geralt?

Geralt ist sicherlich der stärkste aller Hexer . Mit der ultimativen Kombination aus Fähigkeiten, Witz und Fingerspitzengefühl ist er der perfekte Mann für seine Rolle, und es gibt keinen anderen Hexer, der ihn dafür übertreffen könnte.

Bei Ciri hingegen ist das ein ganz anderer Fall, denn sie ist ein wahrer Tausendsassa. Sie hat eine unergründliche Menge an magischer Kraft in sich, die sie einfach noch nicht vollständig kontrollieren kann. Sie ist von Natur aus schlagfertig und obwohl sie nicht die geschickteste im Kampf ist, kann sie sich sicherlich behaupten.

In Anbetracht dessen ist sie keine Hexerin und hat keine dauerhaften genetischen Mutationen erlitten, die ihr diese Kräfte verliehen hätten. Mit Geralt, obwohl er sicherlich auch etwas Besonderes ist, wurde er im Wesentlichen geschaffen. Es ist die Tatsache, dass ihre Fähigkeiten ein natürliches Ergebnis ihrer Abstammung und Genetik sind, die ihr Potenzial so groß und mächtig machen.

Dies ist der besondere Grund, warum sie für viele der Feinde, denen sie gegenüberstehen, als so wertvoller Schatz oder Bedrohung angesehen wird. Es scheint, dass es eher ein Fluch als ein Segen ist, bis sie die volle Kontrolle über ihre Macht erlangt.

Hinzu kommt, dass Ciri mit Expertentraining, Mentorenschaft und Yennefers magischer Weisheit gesegnet ist. Geralt bringt ihr alles bei, was er über das Leben eines Hexers weiß, und Lektionen fürs Leben im Witcher-Universum. Dies hat ihr eine massive Oberhand über ihre natürlichen Fähigkeiten hinaus gegeben.

Es sollte auch beachtet werden, dass Geralt sie in einem Stärke- oder Nahkampf natürlich überwältigen würde. Immerhin hat er sie trainiert. Trotz der Tatsache, dass sie während der gesamten Serie von vielen niedergeschlagen und auseinander gebrochen wird, verschaffen ihr viele ihrer Fähigkeiten einen Vorteil gegenüber den meisten Kampfklassen und Feinden – wenn sie effizient eingesetzt werden.

Ciri ist im Wesentlichen eine Göttin des älteren Blutes im Winterschlaf, bekannt als die Dame von Zeit und Raum . Sie ist zu Dingen fähig, die über das Gefüge des Reiches der Sterblichen hinausgehen, selbst für mächtige Zauberer. Fans der TV-Show müssen noch das volle Ausmaß ihrer Macht erkennen, die sie durch Bücher und Spiele hat.

Der einzige Faktor, der Ciri davon abhält, letztendlich der übermächtigste Charakter in der gesamten Witcher-Serie zu sein, ist Weisheit und Erfahrung – etwas, das keine Macht oder rohe Gewalt erreichen kann. Macht ist nutzlos, wenn man nicht genau weiß, wie man sie einsetzt, und das ist der einzige Grund, warum Ciri nicht so mächtig ist, wie sie geboren wurde.

In Wirklichkeit ist es nur eine Frage der Zeit, des Trainings und der Erfahrung, die sie dazu bringen würden, ihr volles Potenzial auszuschöpfen, wonach sie mit ziemlicher Sicherheit das mächtigste Wesen des gesamten Teams in The Witcher sein würde.

Über Uns

Cinema News, Serie, Comics, Anime, Spiele