Wie errät Gollum, dass Bilbo den Ring hat?

Durch Arthur S. Poe /21. Januar 202113. Januar 2021

Die Geschichten rund um die Abenteuer von Bilbo Baggins sind zahlreich und es würde eine Weile dauern, sie alle aufzulisten und zu analysieren, nicht einmal alle Fragen und Dilemmata, die darin enthalten sind. Trotzdem sind wir bei Fiktion Horizont haben uns entschieden, diese Geschichten einzeln anzugehen und Ihnen einen Einblick in Bilbos interessanteste Abenteuer zu geben und die Fragen zu beantworten, die Sie möglicherweise dazu haben. Das heutige Thema wird ein Detail aus der Begegnung zwischen Bilbo und Gollum in den Tiefen des Nebelgebirges sein. Diese Begegnung war sicherlich eines der interessanteren Ereignisse von Der Hobbit und wir haben beschlossen, Ihnen zu erklären, wie genau Gollum vermutete, dass Bilbo den Ring bei sich trug, während sie ihr Rätselspiel spielten. Wenn Sie es wissen wollen, lesen Sie weiter!

Bevor wir Ihnen die Antwort geben, werden wir erklären, wie genau Bilbo in den inneren Höhlen des Nebelgebirges gelandet ist und wie er Gollum tatsächlich begegnet ist. Sie werden herausfinden, welches Spiel sie spielten und wie dieses Spiel endete, dh warum Gollum so wütend auf Bilbo war, obwohl Bilbo keine böswilligen Absichten gegenüber der elenden Kreatur hatte. Der heutige Artikel verspricht interessant zu werden, also lesen Sie bis zum Ende!

Inhaltsverzeichnis Show Wie hat Bilbo Gollum kennengelernt? Was waren Bilbos Rätsel für Gollum? Wie erkannte Gollum, dass Bilbo den Ring hatte? Wie hat Bilbo Gollum ausgetrickst?

Wie hat Bilbo Gollum kennengelernt?

Als Thorin, Bilbo, Gandalf und der Rest der Gesellschaft Bruchtal verlassen, beschließen sie, das Nebelgebirge zu überqueren. Dort erlebten sie den fernen Kampf der Riesen, bevor sie in einer scheinbar gewöhnlichen Höhle Schutz suchten. Doch während sie in dieser Höhle waren, wurden sie von den Kobolden gefangen genommen; Dori, die Bilbo trug, wurde von einem Kobold gepackt und im darauffolgenden Kampf verlor Bilbo das Bewusstsein und wurde in der Dunkelheit der Höhle zurückgelassen, verlassen von seinen Gefährten. In Der Hobbit , diese Ereignisse wurden in Kapitel V, Riddles in the Dark, aufgezeichnet, und dort schrieb Tolkien über die Umstände von Bilbos dunklem Erwachen.



Als er durch die Dunkelheit der Koboldhöhlen ging, stolperte er über Gollums Versteck, wo ihm die elende Kreatur gegenüberstand. In der Originalfassung von Der Hobbit , Gollum war ein relativ wohlwollender Charakter, der Bilbo zu einem Rätselspiel herausforderte und dem Hobbit sowohl den Ring als auch einen Ausweg anbot, falls er gewann; Als Bilbo gewann, erfüllte Gollum seine Seite des Deals und zeigte dem Hobbit den Weg aus den Höhlen. Später musste Tolkien jedoch die Originalversion bearbeiten, um sie an seine Beschreibung der manipulativen Kräfte des Rings anzupassen Der Herr der Ringe , also wurde der Gollum als eine elende Kreatur dargestellt, die vollständig vom Ring abhängig ist, eine Kreatur, die die Kontrolle über ihn um nichts in der Welt aufgeben würde. In dieser Version tat Gollum nur so, als würde er Bilbo den Weg nach draußen zeigen, falls er das Rätselspiel verlieren würde, aber er hatte tatsächlich vor, den Ring zu benutzen, um den Hobbit zu töten und zu essen. Was passierte als nächstes?

Was waren Bilbos Rätsel für Gollum?

Die gesamte Begegnung, einschließlich des Spiels, wurde – wie gesagt – in Kapitel V von beschrieben Der Hobbit , und so schilderte Tolkien das Rätselspiel zwischen Bilbo und Gollum in der späteren, überarbeiteten Ausgabe des Romans:

Ein Schwert, eine Klinge, die aus Gondolin kam! Sssss, sagte Gollum und wurde ziemlich höflich. Praps du sitzt hier und plaudert ein bisschen damit, mein Schatz. Es mag Rätsel, Praps mag es, nicht wahr? (…) Sehr gut, sagte Bilbo, der unbedingt zustimmen wollte, bis er mehr über die Kreatur herausfand, ob er ganz allein war, ob er wild oder hungrig war und ob er ein Freund der Kobolde war.
Du fragst zuerst, sagte er, weil er keine Zeit hatte, sich ein Rätsel auszudenken.

Also zischte Gollum:
Was Wurzeln hat, wie niemand sieht,
Ist höher als Bäume,
Auf, auf geht es,
Und wächst doch nie?

Leicht! sagte Bilbo. Berg, nehme ich an. Ist es leicht zu erraten? Uns muss es Konkurrenz machen, meine Lieben! Wenn der Schatz fragt und er nicht antwortet, essen wir ihn, mein Schatz. Wenn es uns fragt und wir nicht antworten, dann tun wir, was es will, oder? Wir zeigen ihm den Ausweg, ja! Gut! sagte Bilbo, der es nicht wagte zu widersprechen, und fast sein Gehirn zerbrach, um an Rätsel zu denken, die ihn davor bewahren könnten, gefressen zu werden.

Dreißig weiße Pferde auf einem roten Hügel,
Zuerst sie champ,
Dann stampfen sie,
Dann stehen sie still.

Das war alles, was er fragen wollte – er dachte eher ans Essen. Es war auch ziemlich alt, und Gollum kannte die Antwort so gut wie du. Kastanien, Kastanien, zischte er. Zähne! Zähne! mein Schatz; aber wir haben nur sechs! Dann fragte er seinen Stellvertreter:

Stimmlos schreit es,
Flügellose flattert,
Zahnlose Bisse,
Mouthless mutters.

Einen halben Augenblick! rief Bilbo, der immer noch unbehaglich ans Essen dachte. Glücklicherweise hatte er so etwas schon einmal gehört, und als er seinen Verstand wiedererlangte, dachte er an die Antwort. Wind, natürlich Wind, sagte er und war so erfreut, dass er sich gleich einen ausgedacht hat. Das wird die fiese kleine unterirdische Kreatur verwirren, dachte er:

Ein Auge in einem blauen Gesicht
Sah ein Auge in einem grünen Gesicht.
Dieses Auge ist wie dieses Auge
Sagte das erste Auge,
Aber an niedriger Stelle
Nicht an hoher Stelle.

(…) Sss, sss, mein Schatz, sagte er. Sonne auf den Gänseblümchen bedeutet es, es tut. Aber diese gewöhnlichen oberirdischen Alltagsrätsel waren ermüdend für ihn. Außerdem erinnerten sie ihn an Tage, als er weniger einsam und hinterhältig und gemein gewesen war, und das brachte ihn aus der Fassung. Außerdem machten sie ihn hungrig; also versuchte er es dieses Mal mit etwas Schwierigerem und Unangenehmerem:

Es kann nicht gesehen werden, kann nicht gefühlt werden,
Nicht zu hören, nicht zu riechen.
Es liegt hinter Sternen und unter Hügeln,
Und leere Löcher füllt es.
Es kommt zuerst und folgt danach,
Beendet das Leben, tötet das Lachen.

Unglücklicherweise für Gollum hatte Bilbo so etwas schon einmal gehört; und die Antwort war ohnehin überall um ihn herum. Dunkel! sagte er, ohne sich auch nur am Kopf zu kratzen oder seine Denkmütze aufzusetzen.

Eine Kiste ohne Scharniere, Schlüssel oder Deckel,
Doch im Inneren ist ein goldener Schatz verborgen,
er bat darum, Zeit zu gewinnen, bis ihm etwas wirklich Schweres einfiel. Das hielt er für eine furchtbar leichte Kastanie, obwohl er es nicht mit den üblichen Worten gefragt hatte. Aber für Gollum war es ein böser Angeber. Er zischte vor sich hin und antwortete immer noch nicht; flüsterte er und stotterte. Nach einiger Zeit wurde Bilbo ungeduldig. (…) Aber plötzlich erinnerte sich Gollum daran, wie er vor langer Zeit Nester gestohlen und unter dem Flussufer gesessen und seiner Großmutter beigebracht hatte, Eier zu saugen! er zischte. Eier sind es! Dann fragte er:

Lebendig ohne Atem,
So kalt wie der Tod;
Niemals durstig, immer trinkend,
Alles in der Post, die nie klirrt.

Pfui! er sagte, es ist kalt und klamm! – und so vermutete er. Fisch! Fisch! er weinte. Es ist Fisch! Gollum war schrecklich enttäuscht; aber Bilbo stellte so schnell er konnte ein weiteres Rätsel, sodass Gollum zurück in sein Boot steigen und nachdenken musste. Kein Bein lag auf einem Bein, Zweibeiner saßen auf Dreibeinern, Vierbeiner bekamen etwas. Es war nicht wirklich der richtige Zeitpunkt für dieses Rätsel, aber Bilbo hatte es eilig. Gollum hätte vielleicht Schwierigkeiten gehabt, es zu erraten, wenn er es zu einem anderen Zeitpunkt gefragt hätte. So war es nicht so schwierig, von Fisch ohne Beine zu sprechen, und danach war der Rest einfach. Fisch auf einem kleinen Tisch, Mann am Tisch auf einem Hocker sitzend, die Katze hat die Knochen, das ist natürlich die Antwort, und Gollum gab sie bald. Dann dachte er, es sei an der Zeit, etwas Hartes und Schreckliches zu fragen. Das hat er gesagt:

Dieses Ding verschlingt alle Dinge:
Vögel, Tiere, Bäume, Blumen;
Nagt Eisen, beißt Stahl;
Mahlt harte Steine ​​zu Mehl;
Erschlägt den König, zerstört die Stadt,
Und schlägt hohen Berg nieder.

Der arme Bilbo saß im Dunkeln und dachte an all die schrecklichen Namen all der Riesen und Oger, von denen er jemals in Geschichten gehört hatte, aber keiner von ihnen hatte all diese Dinge getan. Er hatte das Gefühl, dass die Antwort eine ganz andere war und dass er sie wissen sollte, aber es fiel ihm nicht ein. Er fing an, Angst zu bekommen, und das ist schlecht fürs Denken. Gollum begann aus seinem Boot zu steigen. Er flatterte ins Wasser und paddelte zum Ufer; Bilbo konnte sehen, wie seine Augen auf ihn zukamen. Seine Zunge schien in seinem Mund zu stecken; er wollte schreien: Gib mir mehr Zeit! Gib mir Zeit! Aber alles, was mit einem plötzlichen Kreischen herauskam, war: Zeit! Zeit!

Bilbo wurde durch reines Glück gerettet. Denn das war natürlich die Antwort. Gollum war wieder einmal enttäuscht; und jetzt wurde er wütend und auch des Spiels überdrüssig. Es hatte ihn wirklich sehr hungrig gemacht. Diesmal ging er nicht zum Boot zurück. Er setzte sich im Dunkeln neben Bilbo. Das machte den Hobbit äußerst unbehaglich und zerstreute seinen Verstand. Es muss uns eine Frage stellen, meine Schätze, ja, ja, ja. Nur noch eine Frage zum Raten, ja, ja, sagte Gollum. (…)Bilbo kniff sich und schlug sich selbst; er griff nach seinem kleinen Schwert; mit der anderen Hand tastete er sogar in seiner Tasche. Dort fand er den Ring, den er im Gang aufgehoben und vergessen hatte.Was habe ich in meiner Tasche? sagte er laut. Er sprach mit sich selbst, aber Gollum hielt es für ein Rätsel und war furchtbar aufgebracht.

Der Hobbit , Kapitel V: Rätsel im Dunkeln

Wie erkannte Gollum, dass Bilbo den Ring hatte?

Als Bilbo sein letztes Rätsel stellte, war Gollum wütend, da er dachte, dass das Rätsel unfair sei; Aus seiner Perspektive hätte er auf keinen Fall wissen können, was sich in Bilbos Tasche befand. Der Gollum ließ sich Zeit, aber nach einer Weile zwang ihn Bilbo, eine Antwort zu geben, aber Gollum verlangte drei Vermutungen, die Bilbo schließlich akzeptierte. Gollum versuchte es mit Bilbos Händen, einem Messer und der letzten Antwort, die Schnur oder nichts war!, aber alle lagen falsch. Und so verlor Gollum das Spiel und Bilbo bestand darauf, dass er sein Versprechen hielt.

Obwohl Gollum anscheinend zustimmte, hatte er nicht die Absicht, Bilbo gehen zu lassen, bis er – irgendwann – bemerkte, dass sein Ring fehlte. Er wurde völlig verrückt und verwirrte Bilbo, da letzterer weder gewusst hatte, dass der Ring, den er hatte, Gollums war, noch dass er so wertvoll war. Während er in einem paranoiden Anfall weinte, erkannte Gollum, dass sich Bilbos Rätsel möglicherweise auf den Ring bezog, und er verlangte, die Antwort auf Bilbos letztes Rätsel zu wissen, und wurde sehr misstrauisch gegenüber dem Hobbit und seinem Verhalten. Bilbo wollte wissen, dass Gollum verloren hatte, aber die Kreatur bestand darauf und Bilbo beschloss zu handeln.

Wie hat Bilbo Gollum ausgetrickst?

Nicht wissend, was passieren würde, steckte Bilbo den Ring an seinen Finger und verschwand, gemäß der magischen Fähigkeit des Rings. Als Gollum auf der Suche nach Bilbo durch die Höhle wanderte, war der Hobbit verwirrt, da er sich nicht bewusst war, dass er dank des Rings verschwunden war. Gollum dachte, dass Bilbo auf dem Weg aus den Höhlen war – er wusste, dass Bilbo die ganze Zeit den Ausgang kannte und dass er nur da war, um den Ring zu stehlen – und beschloss, ihn dort zu treffen, eine Tatsache, die Bilbo zu seinem eigenen Vorteil nutzte. Er folgte Gollum bis zum Ausgang und schlüpfte dann unbemerkt davon, wobei er Gollum austrickste. Als er ging, hörte er den Gollum schreien: Dieb, Dieb, Dieb! Beutlin! Wir hassen es, wir hassen es, wir hassen es für immer! Zur besseren Darstellung der Szene hier, wie alles in Jacksons Film ablief:

Und das war es für heute. Wir hoffen, Sie hatten Spaß beim Lesen und dass wir Ihnen geholfen haben, dieses Dilemma zu lösen. Bis zum nächsten Mal und vergessen Sie nicht, uns zu folgen!

Über Uns

Cinema News, Serie, Comics, Anime, Spiele