Wie werden Hexer ausgewählt?

Durch Hrvoje Milakovic /21. März 202121. März 2021

Hexer sind mutierte Monsterjäger in der Fantasiewelt erstellt von polnischen Autor Andrzej Sapkowski . Hexer sind im Kampf bestens ausgebildet und entwickeln schon in jungen Jahren übernatürliche Fähigkeiten, die ihnen helfen, gegen wilde Monster zu kämpfen. Aber der Prozess, einen Hexer zu machen, ist äußerst qualvoll.





Sie werden als Kinder genommen und einem Trank ausgesetzt, der sie mutiert, nur ein Drittel der Kinder überlebt nach der Einnahme dieses Tranks. Nach der Einnahme vollendet der Trank seine Wirkung in einer Woche, aber die meisten Kinder überleben nicht einmal den dritten Tag. Sie verbringen die ganze Woche in extremer Qual. Nachdem die Woche vorbei ist, entwickeln sie übermenschliche Reflexe und beginnen ein langes Training in Schwertkampf, Magie, Alchemie und allgemeinem Kampf.

Es gibt keine Kriterien für die Auswahl eines Hexers, es ist nicht etwas, was die meisten Kinder anstreben. Die meisten Hexer waren Waisen, verlassen von ihren Eltern oder den Kindern der Überraschung.



Es gibt Schulen in verschiedenen Teilen der Welt, die einen Hexer ausbilden. Alle haben eine andere Spezialität und werden durch unterschiedliche Tiere repräsentiert; Katze, Wolf, Viper, Bär, Greif, Kranich und Mantikor. Wenn sie ihre Ausbildung abgeschlossen haben, reisen sie um die Welt, jagen Monster und verdienen Geld für ihre Arbeit.

Inhaltsverzeichnis Show Bist du als Hexer geboren? Wie werden Hexer ausgewählt? Wie wurde Geralt Hexer? Wie bekommen Hexer ihre Kräfte? Warum haben sie aufgehört, Witchers zu machen?

Bist du als Hexer geboren?

Niemand wird als Hexer geboren, meistens werden kleine Jungen vom Gesetz überrascht oder die Waisenkinder werden in die Ausbildung gebracht, um sie in Hexer zu verwandeln. Die Hexer können keine eigenen Babys bekommen, genau wie Zauberinnen, nachdem sie den gesamten Prozess durchlaufen haben, werden sie unfruchtbar, so dass es keine Chance gibt, dass ein Hexer geboren wird.



Wie werden Hexer ausgewählt?

Es ist bekannt, dass Hexer auf dem Kontinent existieren, seit die tödlichen Monster aufgetaucht sind. Es gab eine Kreuzung von Sphären, die eine Menge Portale öffneten, die zum Tor für Monster wurden, um in die Welt der Menschen zu kommen. Um diese tödlichen Monster zu bekämpfen, wurden die Hexer geschaffen. Ein alter Zauberer namens Cosimo Malaspina war die Person, die die Hexer unter Verwendung mehrerer mutagener Komponenten erschuf.

Die erste Stufe, um einen Hexer zu machen, erfordert nicht viel Magie. In diesem Stadium wird ihre Ernährung kontrolliert und sie erhalten Tränke aus verschiedenen magischen Kräutern. Außerdem bekommen sie eine spezielle Art von Pilzen, die ihren Stoffwechsel drastisch ankurbeln. Mit dieser veränderten Stoffwechselrate sind sie in der Lage, mehr Nahrung zu sich zu nehmen und eine größere Menge transformativer Kräuter zu verdauen. Auf diese Weise haben sie das Muskelwachstum und die Größenzunahme beschleunigt. Dies ist nur eine Vorbereitungsphase, die sie auf die nächste Stufe vorbereitet; die berüchtigte Spur der Gräser, dies ist der Hauptmutationsprozess



Die Spur der Gräser ist eine der umstrittensten Praktiken im Witcher-Universum. Es ist der gefährlichste und schmerzhafteste Prozess, den ein potenzieller Hexer durchlaufen muss. Nach diesem Prozess erlangen sie die meisten ihrer übernatürlichen Fähigkeiten. In der Trial of Grasses müssen sie eine spezielle Art von alchemistischen Zutaten, die als Gräser bekannt sind, konsumieren, dieser Prozess dauert Tage.

Die Probanden werden an einen Holztisch gefesselt und mit extremen Dosen der Gräser gefüttert. Es verändert ihren Stoffwechsel, obwohl sie auf diese Veränderung vorbereitet waren, aber die Intensität dieses Prozesses so hoch ist. Sie müssen mit schweren Nebenwirkungen rechnen, die unerträglich sind. Zu diesem Zeitpunkt überleben nur wenige Schüler. Diejenigen, die überleben, erhalten mehr Tränke und müssen alles noch einmal durchmachen. Im Verlauf der Studie wird auch die Dosis der Tränke erhöht, wodurch sich auch die Symptome verschlimmern.

Diejenigen, die den Prozess nicht überleben, sterben unter Schmerzen und diejenigen, die dies überleben, gehen als andere Personen hervor. Ihre Psychologie und Physiologie werden dauerhaft verändert, sie gewinnen Fähigkeiten wie schnelle Reflexe, katzenartige Augen und andere körperliche Verbesserungen. Sie werden dann in Schwertkampf, Alchemie, Magie ausgebildet und ihnen wird beigebracht, wie man im Allgemeinen überlebt.

Wie wurde Geralt Hexer?

Gegen Ende des Netflix-Serie , bekommen wir während seiner Fieberträume einen Einblick in Geralts Vergangenheit. Er beschwert sich bei seiner Mutter und fragt, warum sie ihn verlassen hat. Er fragt sie, wusste sie, was sie ihm angetan haben? Und wie nur drei von zehn Kindern überlebten. Er hasste den Prozess, den er durchlaufen musste, um ein Hexer zu werden. Er ist verstört von diesen Erinnerungen, die ihn bis heute verfolgen. Geralt wurde von seiner Mutter ausgesetzt und in die Wither-Schule eines Wolfs gegeben. Wo er zum Hexer ausgebildet wurde. Es ist nicht so, als hätte er eine Wahl gehabt.

Wie bei den meisten Fantasy-Helden ist auch Geralts Herkunft voller Geheimnisse. In einem der Bücher heißt es, dass er das Überraschungskind von Vesemir war, der Person, die ihn zum Hexer ausgebildet hat. Vesemir rettete einmal einem Mann das Leben und im Gegenzug beanspruchte er Geralt per Überraschungsgesetz. Wie wir in der Serie sehen, dass er eine Mutter hatte, die ihn tatsächlich verlassen oder an Vesmir, einen Lehrer in Kaer Morhen, gegeben hatte, war er eine Vaterfigur für Geralt, aber er war nicht sein richtiger oder Adoptivvater.

Eines ist klar, seine Mutter war eine mächtige Magierin. In seinen Fieberträumen sieht er sie und halluziniert, dass sie ihn geheilt hat. Magier und Zauberer sind unfruchtbar, daher ist es überraschend, dass sie schwanger wurde. Ihr Vater wird nicht erwähnt, aber es wurde gesagt, dass er ein großer Krieger war. Sie wollte weder ein Kind haben, noch wollte sie es abtreiben. Also beschloss sie, ihn der Schule der Hexer zu übergeben, und besiegelte damit sein Schicksal, ein Hexer zu sein.

Wie bekommen Hexer ihre Kräfte?

Hexer haben einige außergewöhnliche Kräfte. Sie gelten als eines der stärksten Wesen des Kontinents. Sie haben übermenschliche Kraft, schnelle Reflexe, sie sind super agil, sie besitzen außergewöhnliche Fähigkeiten mit Schwertern und anderen Waffen, sie können auch einfache Magie ausführen. Eine Sache, die hier zu beachten ist, ist, dass sie nicht mit Magie geboren werden. Diejenigen, die mit Magie geboren wurden, werden Zauberer genannt.

Hexer sind Mutanten, als Kinder erhalten sie mutagene Substanzen, die sie mutieren lassen, nachdem sie mutiert sind, entwickeln sie Superkräfte, ihre Körper werden in der Lage, mehr Schaden zu ertragen. Sie lernen einfache Magie, sie sind nicht in der Lage, komplexe Magie zu lernen, und sie trainieren verschiedene Arten von Kämpfen und Überlebensfähigkeiten. All diese Trainings zusammen machen sie zu dem, was sie sind.

Warum haben sie aufgehört, Witchers zu machen?

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum sie aufgehört haben, Hexer zu machen, einer davon ist, dass die Welt ihren Dienst nicht mehr braucht. Die Monsterpopulation auf dem Kontinent nimmt ab und je mehr fötale Monster bereits ausgestorben sind, und die verbleibenden sind nicht sehr gefährlich, ein Haufen Leute zusammen kann sie jagen. Die Technologie ist über den Punkt hinaus fortgeschritten, an dem einfache Leute die Monster jagen können, sie verlassen sich nicht auf Hexer, daher ist es für Hexer sehr schwierig, Arbeit zu finden. Geralt verbringt Tage, ohne Verträge zu finden.

Ein weiterer Grund ist, dass es nicht genug Kinder gibt, um sie zu Hexern zu machen. Meistens werden die Kinder, die von ihren Eltern verlassen wurden (was nicht viele sind) und die Überraschungskinder zu Hexern gemacht. Das dauert sehr lange, bis man ein Kind bekommt. Es gibt einen Mangel an Kindern, und außerdem sterben siebzig Prozent von ihnen auf der Grasspur. Die Rate, in der die neuen Hexer hergestellt werden, nahm also bereits stetig ab.

Der Hauptgrund war der Niedergang der Hexerschulen. Es gab einen von Magiern angeführten Mob, der die Wolfsschule angriff und jeden tötete, der dort war. Die Schule verlor ihr Rezept für ein Gebräu, das sie benutzten, um Hexer zu machen. Magier waren der Grund für das Massaker von Kaer Morhen, sie misstrauten den Hexern und betrachteten sie aufgrund ihrer unabhängigen Natur als Bedrohung.

Die meisten Hexer, die aus der Schule der Katze stammten, wurden zu Attentätern, sie hatten soziopathische Neigungen, sie hatten keine regelmäßige Arbeit, also wandten sie sich dem Leben des Verbrechens zu. Wahrscheinlich haben sich die Magier deshalb gegen sie gestellt, sie haben einen geheimen Plan geschmiedet, um alle Hexer loszuwerden. Das Schicksal anderer Hexerschulen ist unbekannt, aber es wird angenommen, dass sie ebenfalls von den Magiern zerstört wurden. Die einzigen überlebenden Hexer waren ältere und sie waren zum Zeitpunkt des Angriffs nicht in der Schule anwesend.

Neben Büchern und Netflix-Serien können Sie auch The Witcher spielen Franchise für Videospiele .

Über Uns

Cinema News, Serie, Comics, Anime, Spiele