Dune: Der zweite Trailer zur neuen Verfilmung ist da!

Durch Robert Milaković /22. Juli 202112. Oktober 2021

Warner Bros. hat heute den zweiten offiziellen Trailer zum Film Dune (Dina) unter der Regie von Denis Villeneuve (Arrival, Blade Runner 2049) veröffentlicht. Wir haben den ersten Trailer letzten Herbst bekommen und wir freuten uns auf den neuen sowie auf das endgültige Ankunftsdatum des Films, der für den 22. Oktober angesetzt ist, wenn der Film in die Kinos kommt (in 2D-, 3D- und IMAX-Format) und auf HBO Maximale Plattform.

Der über drei Minuten lange Trailer beginnt mit Paul Atreides, der von einem mysteriösen Mädchen, aber auch von der Zerstörung von Arrakis träumt. Abgesehen davon, dass es mit einer Reihe von Action-Aufnahmen neckt, gibt es uns auch eine neue Perspektive auf jede der Hauptfiguren, einschließlich Duke Leto und Gurney Halleck. Die brutalen Antagonisten Baron Harkonnen und sein äußerst grausamer Neffe Rabban sind ebenfalls in einem neuen Trailer zu sehen, der zeigt, wie gefährlich sie sind.

Die mythische und emotional aufgeladene Reise von Dina erzählt die Geschichte von Paul Atreides, einem brillanten und talentierten jungen Mann, der geboren wurde, um ein großes Schicksal jenseits seines Vorstellungsvermögens zu erreichen, der zum gefährlichsten Planeten des Universums reisen muss, um die Zukunft seiner Familie zu sichern Menschen. Als finstere Mächte in einen explosiven Konflikt um die exklusive Versorgung des Planeten mit der wertvollsten verfügbaren Ressource eintreten – eine „Ware“, die das größte Potenzial der Menschheit freisetzen kann – werden nur diejenigen überleben, die ihre Angst überwinden können.



Mit Timothée Chalamet (Call Me By Your Name), Rebecca Ferguson (Mission: Impossible – Fallout), Oscar Isaac (Star Wars: The Last Jedi), Josh Brolin (Avengers: Endgame), Stellan Skarsgård (Thor: The Dark World) , Dave Bautista (Guardians of the Galaxy), Stephen McKinley Henderson (Fences), Zendaya (Spider-Man: Far From Home), Chang Chen (Love And Destiny), Sharon Duncan-Brewster (Sexual Education), Charlotte Rampling (The Night Porter), Jason Momoa (Aquaman) und Javier Bardem (No Country For Old Men).

Ob der Film (vor allem unter diesen neuen Bedingungen) angesichts seines großen Budgets Gewinne machen kann, Villeneuves Dina dürfte ein böser Film werden. WB hofft, daraus ein Franchise zu machen, was David Lynchs vorherige Adaption nicht geschafft hat.

Über Uns

Cinema News, Serie, Comics, Anime, Spiele