Stirbt Roach in The Witcher Books? Pferdeschicksal erklärt

Durch Hrvoje Milakovic /27. Dezember 202127. Dezember 2021

In The Witcher wissen wir unter anderem, dass Geralt es liebte, auf seinen Reisen als Hexer allein zu sein. Die einzige Gesellschaft, die ihm nichts ausmachte, bevor Jaskier sich ihm bei seinen Abenteuern anschloss, war sein Pferd namens Roach. Wir haben jedoch gesehen, wie Roach in Staffel 2 von The Witcher durch die Hände eines Monsters namens Chernobog starb. Stirbt Roach also in den Witcher-Büchern?



Jedes Pferd, das Geralt jemals besessen hat, hieß Roach. Es ist einfach eine persönliche Vorliebe für ihn, da er Stuten mit ähnlichen Farben bevorzugt. Aufgrund der Tatsache, dass er alle seine Pferde in den Büchern Roach nennt, bedeutet dies, dass jedes einzelne seiner Roach-Pferde gestorben ist.

Viele Menschen neigen dazu zu vergessen, dass Pferde kein langes Leben führen können, besonders wenn sie im Dienst von Hexern stehen, die ein langes Leben führen und sich immer in gefährlichen Situationen befinden. Als solcher hatte ein Hexer wie Geralt viele Pferde in seinen Diensten, aber eher implizit und nicht explizit. Als solches stirbt Roach sogar in den Büchern.





Inhaltsverzeichnis Show Stirbt Roach in The Witcher Books? Wie haben die Schöpfer über das Schicksal von Roach entschieden? Warum nennt Geralt jedes Pferd Plötze? Werden wir ein anderes Pferd namens Roach in der Show sehen? Warum heißt Roach Roach?

Stirbt Roach in The Witcher Books?

Als wir Geralt zum ersten Mal in der Live-Action-Adaption von The Witcher trafen, sahen wir unter anderem, dass er ein Einzelgänger ist, der seine Zeit lieber alleine verbringt. Erst als Jaskier zu ihm kam, war Geralt kein Einzelgänger mehr, auch wenn der Barde nie seine erste Wahl war. Was wir jedoch sicher wissen, ist, dass Geralt immer ein Pferd an seiner Seite hatte, weil Pferde das Haupttransportmittel für diejenigen sind, die keine Magie anwenden können.

Bereits in Staffel 1 fanden wir heraus, dass Geralts Pferd Roach heißt. Von dort aus haben wir gesehen, wie Geralt mit Roach an seiner Seite um den Kontinent gereist ist. Dies galt sogar bis zur zweiten Staffel, als er anfing, mit Ciri zu reisen, da sowohl Geralt als auch die Prinzessin auf ihren Reisen auf Roach ritten.



In Episode 6 der zweiten Staffel von The Witcher sehen wir jedoch, wie Geralt und Ciri zum Tempel von Melitele reisen, um Nenneke zu besuchen, damit sie die Fähigkeiten von Ciri verstehen können. Auf ihrem Weg zum Tempel waren sie im Wald. Geralt hielt jedoch plötzlich an und warnte Ciri, in der Nähe von Roach zu bleiben, weil er spürte, dass eine Art Tschernobog in der Nähe war.

Beachten Sie, dass diese Art Tschernobog, eine geflügelte drachenähnliche Kreatur, zum ersten Mal in der Schlucht gesehen wurde, die sich in der Nähe des umgestürzten Monolithen in Cintra öffnete. Es erschien, als Ciri ihre Kräfte in Kaer Morhen einsetzte, da es möglicherweise die Kräfte der Prinzessin gespürt hatte und auf dem Weg war, sie zu holen.



Als Geralt versuchte, die Tschernobog-ähnliche Kreatur zu töten, versuchte sie, zu Ciri zu gelangen, bevor sie sich schließlich zurückzog. Es kam jedoch zuerst zu Roach, bevor es zu der Prinzessin kam. Der Angriff der Chernobog-Kreatur ließ Roach tödlich verwundet zurück, da Geralt das Pferd erbarmungslos töten musste, um sein Leiden zu beenden.

VERBUNDEN: Wer ist Tschernobog aus der The Witcher-TV-Show?

Kurz gesagt, wir haben gesehen, wie Roach in Staffel 2 durch den Tschernobog starb. Aber obwohl viele Zuschauer über den Verlust des Pferdes traurig waren, kommt es auch in den Büchern vor? Stirbt Roach auch in den Witcher-Büchern?

Das erste, was Sie über Roach wissen müssen, ist, dass dies der Name ist, den Geralt all seinen Pferden gibt. Geralt bevorzugt Stuten mit bräunlicher Farbe. Das bedeutet also, dass alle seine Pferde eigentlich Roach heißen. Es bedeutet auch, dass, wenn ein Pferd ausläuft oder stirbt, das nächste Pferd, das in den Dienst von Geralt kommt, ebenfalls Roach heißt.

Angesichts der Tatsache, dass The Witcher Jahrzehnte überspannt und Pferde im Allgemeinen kein langes Leben haben werden, wenn sie im Dienst eines Hexers stehen, weil der Job so gefährlich ist, können wir davon ausgehen, dass es viele Pferde gegeben hat, die unter den Hexer gefallen sind Dienst von Geralt sowohl in den Büchern als auch in der Serie. Alle diese Pferde heißen Roach. Als solches ist es sicher, dass Roach mindestens einmal in den Witcher-Büchern und wahrscheinlich auch in der Serie gestorben ist, wenn man bedenkt, dass die Roach, die wir in Staffel 2 sterben sahen, wahrscheinlich nicht die gleiche Roach ist, die wir in der allerersten Folge gesehen haben der Staffel 1.

Wie haben die Schöpfer über das Schicksal von Roach entschieden?

Während wir also davon ausgehen können, dass Roach in der Serienversion von The Witcher in der Vergangenheit mindestens einmal gestorben ist, gibt es einen wirklich guten Grund, warum die Macher der Live-Action-Serie beschlossen haben, das Pferd in Staffel 2 töten zu lassen.

Diejenigen, die die Bücher nicht gelesen oder die Spiele gespielt haben, wissen wahrscheinlich nicht, dass Geralt alle seine Pferde Roach nennt. Dies könnte möglicherweise bedeuten, dass sie glauben, dass Roach seit Episode 1 von Staffel 1 jahrzehntelang gelebt hat, was mehr als fünf Jahrzehnte vor den Ereignissen von Staffel 2 liegt. In gewisser Weise hatten die Autoren also das Gefühl, dass sie bereits die Grenzen von überschritten hatten Realität, weil nicht jeder wusste, dass jedes Pferd, das Geralt besitzt, Roach heißt. Und wenn Sie es unbedingt wissen müssen, werden Pferde normalerweise nicht älter als drei Jahrzehnte.

In diesem Sinne ermöglichte das Töten von Roach den Autoren zu zeigen, dass Geralt hin und wieder neue Pferde bekommt, wenn das alte stirbt oder abläuft. Es ist auch eine gute Möglichkeit zu zeigen, dass Geralt jedes Pferd Roach nennt.

Warum nennt Geralt jedes Pferd Plötze?

Es gibt keinen genauen Grund, warum Geralt alle seine Pferde Roach nennt. Es besteht die Möglichkeit, dass die Lebensdauer eines Hexers die eines Pferdes bei weitem übersteigt. Und angesichts der Tatsache, dass Geralt in seinem Leben mehrere Pferde haben würde, beschloss er, jedes von ihnen Roach zu nennen, damit er sich leichter an den Namen des Pferdes erinnern konnte.

Werden wir ein anderes Pferd namens Roach in der Show sehen?

Die Tatsache, dass Geralt alle seine Pferde Roach in den Büchern und den Videospielen nennt, ist ein Hinweis darauf, dass wir in der Serie ein weiteres Roach sehen werden. Schließlich würde die Nichtbenennung seines nächsten Pferdes Roach die Fans denken lassen, dass der vorherige Roach derselbe Roach war, den sie in der allerersten Folge der Live-Action-Serie gesehen haben.

Warum heißt Roach Roach?

Während einige von Ihnen vielleicht denken, dass der Name Roach mit Kakerlake verwandt ist, ist der Name tatsächlich polnischen Ursprungs, da die Witcher-Bücher ursprünglich polnisch sind. Der Grund, warum Roach Roach genannt wird, ist, dass Płotka der polnische Begriff für ein weibliches Pferd ist, und es ist auch eine informelle Version des Wortes płoć, das wörtlich mit Kakerlake oder Kakerlake übersetzt wird. Und weil Geralt Stuten oder weibliche Pferde bevorzugt, nennt er sie Roach.

Über Uns

Cinema News, Serie, Comics, Anime, Spiele