Das Ende von „Drifting Home“ erklärt: Wie sind die Kinder auf See getrieben?

'Drifting Home' Ending, Explained: How Did the Kids End Up Drifting at Sea?

Drifting Home ist der neuste Anime-Film, den es zu entdecken gilt Netflix . Die Streaming-Plattform hat stark in das Anime-Medium investiert, weil es klar ist, dass es ein riesiges unerschlossenes Publikum dafür gibt. Nur Crunchyroll scheint die Hauptoption für Anime-Fans zu sein, daher weiß Netflix, dass sie in den Erwerb neuer Shows und Filme für die Plattform investieren müssen. In diesem Fall sprechen wir über einen von Studio Colorido produzierten Film. Das Studio ist ziemlich neu, aber es hat das Zeug, ein schönes visuelles Flair zu erzeugen.





Der Film fühlt sich jedoch etwas lau an, wenn es um seine Geschichte geht. Die Art und Weise, wie die Charaktere ihre Gefühle ausdrücken, ist manchmal zu abstrakt oder zu simpel. Der Film ist nicht in der Lage, den Mittelweg zu finden, der die Studio-Ghibli-Filme weltweit so berühmt gemacht hat. Der Film fühlt sich auch etwas langatmig an. Der Film läuft zwei volle Stunden, und es fühlt sich an, als hätte er so viel kürzer sein können. Der Film ist am Ende unterhaltsam, aber Sie werden hier keinen sofortigen Klassiker finden. Wenn überhaupt, ist der Film ziemlich unvergesslich.

VERBUNDEN: 20 Anime-Jungs mit schwarzen Augen, in die Sie sich auf den ersten Blick verlieben werden

Die folgenden Absätze enthalten Spoiler für Drifting Home. Lesen auf eigene Gefahr.





Wie kamen die Kinder dazu, auf See zu treiben?

Der Film beginnt damit, dass er uns die Charaktere von Kosuke und Natsume vorstellt. Diese beiden sind unsere Hauptfiguren, und sie kannten sich schon lange. Zu Beginn des Films ist es etwas unklar, ob es sich um eine Familie handelt oder nicht. Aber Kosuke und Natsume sind zusammen aufgewachsen und lebten im selben Apartmentkomplex. Jetzt, Jahre später, wurde dieser Apartmentkomplex für zu gefährlich erklärt, um darin zu leben, und so mussten beide Kinder woanders hinziehen. Sie sehen sich immer noch in der Schule, aber sie reden kaum miteinander. Es scheint, dass die Beziehung sehr verletzt wurde.

In der Schule sprechen die Kinder kaum miteinander, aber sie haben eine Beziehung, und es scheint, dass jeder in der Klasse davon weiß. Sie haben eine Menge gemeinsamer Freunde, und daher ist es schwer, sie nicht im selben Raum oder in derselben Unterhaltung zu finden. Eines Tages nach der Schule beschließt die Gruppe von Kindern, in den verlassenen Abteilungskomplex zu gehen. Natsume ist dagegen, aber sie gehen trotzdem alle. Dort entdeckt Kosuke, dass Natsume eine alte Kamera hat, die einer Person gehörte, die sie als Opa kennen. Opa ist tot und beide trauern darum.



'Drifting Home' Ending, Explained: How Did the Kids End Up Drifting at Sea?

In diesem Moment, als Kosuke und Natsume kämpfen, erscheint eine riesige Welle und kracht gegen die gesamte Gruppe von Kindern. Als sie aufwachen, stellen sie fest, dass die ganze Stadt zu einem endlosen Ozean geworden ist und das einzige, was übrig bleibt, der Abteilungskomplex ist. Das Gebäude treibt über den Ozean, als wäre es ein verlassenes Schiff. Die Kinder flippen aus, aber Natsume versucht bald, sie zu beruhigen. Natsume stellt allen Noppo vor, ein großes Kind, das zum Zeitpunkt der brechenden Welle nicht bei ihnen war, und sie zeigt ihnen einige Ramen-Boxen und Getränke.

Natsume verrät, dass sie schon einmal in dem Gebäude am Meer war. Also versicherte sie dem Rest der Gruppe, dass sie sich wieder zu Hause wiederfinden werden, sobald sie ins Bett gehen und aufwachen. Dies geschieht jedoch nicht und die Gruppe verbringt Tage damit, an Bord des Gebäudes zu treiben. Es ist klar, dass ihre Situation verzweifelt werden wird, da ihnen Nahrung und Wasser ausgehen. Kosuke bemerkt, dass hin und wieder andere Gebäude auf dem Meer treiben, also plant er, an Bord eines zu gehen und nach Nahrung für den Rest der Gruppe zu suchen.



Wie kommen die Kinder nach Hause?

Kosuke bereitet sich darauf vor, sein erstes Boarding eines anderen Gebäudes auszuführen, und als er dies tut, stellt er fest, dass Natsume ihm gefolgt ist. Der Kernkonflikt des Films scheint zu sein, dass diese beiden sich irgendwie wieder verbinden müssen. Sie streiten und streiten sich, aber es ist klar, dass sie sich umeinander kümmern. Nachdem dieser erste Einfall, um in anderen Gebäuden nach Nahrung zu suchen, erfolgreich war, beginnen Kosuke und Natsume damit, dies ständig zu tun. Am Horizont können sie auch etwas sehen, das wie trockenes Land aussieht. Es scheint, dass ihr Abenteuer schon bald zu Ende gehen könnte.

In der Zwischenzeit entdecken sie, dass Noppo eigentlich kein Mensch, sondern eher ein Geist ist. Er könnte der Geist sein, von dem die Leute immer sagten, er würde das Gebäude heimsuchen. Die Dinge laufen schief, als Natsumen beschließt, im Abteilungsgebäude zu bleiben, weil sie glaubt, dass sie der Grund dafür ist, dass alles zusammengebrochen ist. In ihrer Beziehung zu Kosuke, zu Opa und zu den anderen Kindern gibt sie sich für all diese Dinge die Schuld, und es ist eine ziemlich traurige Szene. Kosuke kommt jedoch, um sie zu retten und sagt, dass sie es wert ist und dass sie mit ihm kommen muss. Das Leiden für das, was Opa passiert ist, muss ein Ende haben.

'Drifting Home' Ending, Explained: How Did the Kids End Up Drifting at Sea?

Der Film endet damit, dass Noppo seine letzte Magie einsetzt, um das Gebäude wieder an Land zu schicken. Er bleibt im Meer, aber die Kinder können in ihr normales Leben zurückkehren. Die Freundschaft zwischen Kosuke und Natsume entzündet sich erneut. Die Gruppe sieht dem Ende des Sommers gemeinsam entgegen, während sie sich darauf vorbereiten, die Kindheit hinter sich zu lassen und aufzuwachsen, indem sie sich gegenseitig helfen.

Über Uns

Cinema News, Serie, Comics, Anime, Spiele