Casting-Wahl für Lucifer in Sandman wird einige Nerdy-Herzen brechen

Durch Elisabeth Broadbent /8. November 202111. November 2021

Netflix enthüllte seine Casting-Auswahl für Lucifer in Neil Gaimans Sandmann kürzlich, als sie Werbefotos von Gwendoline Christie, besser bekannt als Brienne of Tarth, rauswarfen Game of Thrones , treuer Kumpel und Should-a-woulda-coulda für den ekelhaft inzestuösen Jamie Lannister. Ohne Zweifel ist sie perfekt androgyn – und mit ihrem Credo als Brienne und Captain Phasma perfekt, eisig böse. Ihre Promos sind perfekt. Ihre Flügel sehen böse aus. Sie wird die Schlüssel zu Hell in Dreams Hand fallen lassen und sorglos davonlaufen.

Aber. Aber, aber, aber.

Gaiman hat seine Casting-Wahl für Luzifer bekanntermaßen nach keinem anderen als dem ultimativen Androgen, der perfekten Sylphe, dem König der Bösen, allen baumelnden Zigaretten und dem perfektionierten Grinsen modelliert: David Freaking Bowie. Aber Bowie starb 2015 (er stieg auf, schlurfte von dieser sterblichen Spirale, stieg einen Meter hoch und trat zur Seite), zwei Tage nachdem er ein Magnum Opus in Vergessenheit geraten ließ, seinen gruseligen und rätselhaften Blackstar. Das zentrale Netflix-Casting hatte die unmögliche Aufgabe, einen Stellvertreter zu finden. Und wer auf Gottes grüner Erde kann David Bowie vertreten? Würde jemand Gib mal ? Abgesehen von Gillian Andersons Ziggy Stardust-Outfit Amerikanische Götter (spielt Media), niemand wagt es, The Thin White Duke anzufassen.



Und das zu Recht. Berühmt, The Starman hätte beinahe Elrond in „Der Herr der Ringe“ gespielt . Gerüchte kursieren – er war zu beschäftigt, oder Jackson weigerte sich, ihn zu besetzen, weil er befürchtete, Bowie würde den ganzen Film überschatten.

Also wählten sie Gwendoline Christie als Casting-Wahl für Lucifer: dicker, aber immer noch androgen. Wir können nicht umhin, ihre Wahl zu unterstützen, obwohl Tilda Swinton, die es irgendwie schafft, etwas von Bowies Elan und Snobismus mitzubringen, vielleicht die bessere Wahl gewesen wäre. Tatsächlich haben Fans gescherzt, dass sie dieselbe Person sind, eine Theorie, die nur widerlegt wurde, als die beiden zusammen in einem Kurzfilm mitspielten.

Christie wird es zweifellos als Gaimans Satan töten, und wir sind verliebt in Sandmans Gender-Bending, das untergeht (nicht-binär Mason Alexander Park wird Desire spielen ). Aber egal, wie großartig Christie als Casting-Wahl für Lucifer ist, sie ist nicht The Thin White Duke, und Hardcore-Fans werden zweifellos diesen Stich des Verlustes ohne ihren Helden spüren.

Über Uns

Cinema News, Serie, Comics, Anime, Spiele