15 tödlichste Iron Man-Bösewichte aller Zeiten (RANGLISTE)

Durch Arthur S. Poe /21. September 202121. September 2021

Iron Man ist einer von Marvels wichtigsten und relevantesten Superhelden aller Zeiten. Das superheldenhafte Alter Ego eines Tony Stark hat seit seinem Debüt aufgrund seiner einzigartigen Persönlichkeit und seiner spezifischen Herangehensweise an seine Pflichten Fans angezogen. Iron Man hat sich im Laufe der Jahre vielen Feinden gestellt, einige davon als Mitglied der Avengers und die anderen als Soloheld.

Dieser Artikel wird eine Liste der 15 tödlichsten Iron Man-Bösewichte sein, wie sie in den Comics erschienen sind. Sie werden ab Platz 15 eingestuftthbis 1st, wodurch Sie einen Überblick über die gesamte Geschichte von Iron Man erhalten. Sie werden ein wenig über diese Charaktere erfahren und warum wir sie so bestellt haben, wie wir es getan haben. Genießen!

Inhaltsverzeichnis Show 15 tödlichste Iron Man-Bösewichte 15. Grauer Wasserspeier 14. Feuerbrand 13. Schneesturm 12. Purpurroter Dynamo 11. Titanmann 10. Graf Nefaria 9. Zeke Stane 8. Fin Fang Foom 7. Treffen 6. Zuletzt 5. Spionagemeister 4. Frau Maske 3. Justin Hammer 2. Obadja Stane 1. Mandarine

15 tödlichste Iron Man-Bösewichte

15. Grauer Wasserspeier

Alias: Paul Pierre Duval
Debüt: Reise ins Geheimnis Nr. 107 (August 1964)



Paul Pierre Duval war Hilfschemiker in Paris und unzufrieden mit seiner hierarchischen Position in seiner Arbeit. Eines Tages verschüttet er versehentlich eine Flüssigkeit auf seiner Hand, die ihm die Macht gibt, alles vorübergehend in Stein zu verwandeln, vorausgesetzt, er berührt es mit seiner bloßen Handfläche.

Paul Duval entscheidet sich für eine Karriere als Superschurke. Er bedeckt seinen ganzen Körper mit der versteinernden Handfläche und nimmt das Aussehen einer felsigen Statue an (er konnte sich immer unter dem Einfluss seines eigenen Schicksals bewegen), die er mit einer Verkleidung vervollständigt, die ihn ungefähr wie einen Wasserspeier aussehen lässt. Er wird dann zum Grauen Gargoyle.

14. Feuerbrand

Alias: Gary Gilbert
Debüt: Ironman #27 (Juli 1970)

Das ehemalige Gewerkschaftsmitglied Gary Gilbert, ein gebürtiger Detroiter, wurde von Justin Hammer ausgestattet und begann als Firebrand mit industrieller Sabotage. Im Laufe seiner Karriere tötete Gilbert versehentlich seinen Vater, gewann den Schurkenkrieg des Schwarzen Lama und verfiel schließlich dem Alkoholismus.

Er gab den politischen Aktivismus auf und arbeitete nur noch für Lohn, weil er einen Job brauchte, bis er sein Kostüm aufgab.

13. Schneesturm

Alias: Gregor Schapanka
Debüt: Geschichten der Spannung #45 (September 1963)

Das Blizzard-Kostüm wurde von Gregor Shapanka kreiert, einem ungarischen Wissenschaftler, der von Unsterblichkeit besessen ist und beschließt, dass Kryotechnik sein erstes Ziel sein muss. Er nimmt einen Job bei Stark Industries an, aber nachdem er von Stark gefeuert wurde, weil er versucht hat, seinen geheimen Safe zu stehlen, erstellt Gregor einen Anzug mit kälteerzeugenden Geräten und wird von den Zeitungen Jack Frost genannt.

Ein paar Jahre später entkommt er aus dem Gefängnis und greift den Stark-Industriekomplex auf Long Island mit einem neuen, stärkeren und kälteren Anzug an, der sich Blizzard nennt, wird aber erneut von Iron Man gefangen genommen.

12. Purpurroter Dynamo

Alias: Anton Wanko
Debüt: Geschichten der Spannung #46 (Oktober 1963)

Der Crimson Dynamo ist der Name mehrerer aufeinanderfolgender Superschurken aus dem Marvel-Universum. Der erste Crimson Dynamo, Anton Vanko, erschien in der Geschichten der Spannung Comic Nr. 46 im Oktober 1963. Die Figur war insbesondere einer der wiederkehrenden Feinde des Superhelden Iron Man.

Der erste war Anton Vanko, der russische Wissenschaftler, der die Rüstung erfunden hat. Die UdSSR schickte ihn, um Iron Man zu konfrontieren, aber als Stark ihn glauben machte, dass die Kommunisten ihn nach Abschluss seiner Mission eliminieren wollten, floh Vanko und wurde ein Angestellter von Stark.

Die neueste Version der Crimson Dynamo-Rüstung ist sehr schwer und gepanzert, sodass sie dem Beschuss mit konventionellen Waffen standhalten kann. Es kann sich auf jeden metallischen Gegenstand magnetisieren und nutzt magnetische Kräfte, um sich sehr schnell zu bewegen.

Im Gegensatz zu anderen Rüstungen fliegt es jedoch nicht. Es ist mit Lasern und Kraftgeneratoren bewaffnet und kann einen elektromagnetischen Impuls über 30 km erzeugen. Die Rüstung verfügt über einen autonomen Computer und kann sich autonom aktivieren, kämpfen und sich auf ein bestimmtes Signal zubewegen, genau wie ein Kampfroboter.

11. Titanmann

Alias: Boris Bullski
Debüt: Geschichten der Spannung #69 (September 1965)

Boris Bullski ist ein russischer Gelehrter, geboren in Makiivka, Ukraine, und ein ehemaliger KGB-Agent. Er arbeitete in Sibirien mit anderen gefangenen Wissenschaftlern zusammen und schuf für einen Propagandazweck des kommunistischen Regimes eine Kampfrüstung aus Titan, die in der Lage war, die des amerikanischen Helden Iron Man zu besiegen.

Die Rüstung des Titanium Man wurde nach den Ideen des amerikanischen Industriellen Tony Stark (Iron Man) entworfen, ist aber aufgrund des Mangels an Ressourcen der Russen sehr schwer und nicht sehr mobil. Mit der Rüstung konfrontiert Bullski Iron Man öffentlich, um die Überlegenheit des kommunistischen Regimes zu beweisen, aber der amerikanische Held gewinnt den Kampf.

Später macht Bullski Erfahrungen, die seine Größe verdoppeln, und erhält eine noch stärkere Rüstung. Aber Iron Man besiegt ihn wiederholt, diesmal in Washington. Auf seiner Flucht erfährt Bullski, dass ihn das kommunistische Regime im Stich gelassen hat.

10. Graf Nefaria

Alias: Luchino Nefaria
Debüt: Die Rächer #13 (Februar 1965)

Graf Luchino Nefaria war ein wohlhabender italienischer Aristokrat, der mit der Maggia in Verbindung gebracht wurde. Die damals neu gegründeten Avengers durchkreuzten seine Pläne. Um sich zu rächen, versuchte er, Iron Man zu eliminieren, wurde dann aber von den X-Men geschlagen.

Auf seiner Flucht sprang der mutierte Thunderbird in sein Flugzeug, das dann explodierte und er scheinbar auf der Stelle getötet wurde. Nefaria entkam nur knapp dem Tod, wurde aber schwer verletzt. Nachdem er fast sein ganzes Vermögen verloren hatte, heuerte der Graf den Living Laser und Whirlwind an, um die Second Lethal Legion zu gründen.

Die Legion plünderte mehrere Banken und Nefaria nutzte ihren Anteil, um Zemos Laborassistenten einzustellen und ein experimentelles Projekt zu entwickeln, um ihn in einen Übermenschen zu verwandeln. Nach einem langen Kampf mit den Avengers wurde Nefaria schließlich besiegt. Nefaria wurde von den Avengers für längere Zeit isoliert gehalten.

Letzterer entdeckte, dass seine Kräfte ihn unsterblich, aber verwundbar machten, als sich sein Körper neu konfigurierte. Bei dem Angriff auf Iron Man wurde Nefaria von einem Fahrzeug zerquetscht.

9. Zeke Stane

Alias: Hesekiel Zeke Stane
Debüt: Die Bestellung #8 (April 2008)

Ezekiel Zeke Stane ist eine fiktive Figur aus Marvel Comics und ein Feind von Iron Man. Die Figur wurde von Matt Fraction und Barry Kitson kreiert und er erschien zuerst in Die Bestellung #8 im April 2008.

In der Comic-Reihe Die Bestellung , Ezekiel Stane ist der Charakter, der die anderen Bösewichte manipuliert, um die Gruppe von Superhelden The Order zu zerstören, die Teil der Iron Man Initiative sind. Ezekiel will den Tod seines Vaters Obadiah Stane rächen, für den er Tony Stark verantwortlich macht.

Er tritt gegen Iron Man an Die Bestellung #10. Dann verwendet er Biotechnologie, um persönliche Rüstungen herzustellen. Anschließend wird er mehrmals gegen Iron Man antreten.

8. Fin Fang Foom

Alias: Keiner
Debüt: Seltsame Geschichten #89 (Oktober 1961)

Fin Fang Foom ist ein Superschurke, der in von Marvel Comics veröffentlichten Geschichten vorkommt. Die vom Schriftsteller Stan Lee und dem Künstler Jack Kirby geschaffene fiktive Figur erschien erstmals im Comicbuch Seltsame Geschichten #89 im Oktober 1961.

Fin Fang Foom ist ein drachenähnlicher Außerirdischer vom Planeten Maklu IV aus dem Maklu-System in der Großen Magellanschen Wolke. Er war Teil einer Crew, um andere bewohnbare Planeten zu erobern. Die Drachenwesen landeten im alten China und nutzten ihre Verklärungskraft, um sich unter der Bevölkerung zu verstecken und sie genau zu studieren.

Um ihre Stärke zu bewahren, soll Foom dank eines speziellen Krauts in Stasis bleiben. Wir wissen, dass er einmal geweckt wurde, im 7thJahrhundert, bevor er wieder einschläft. Bei dieser Gelegenheit hätte er sich dem Gott Thor gestellt.

Diese Figur ist ein Vorläufer vieler Superhelden, die das Marvel-Universum berühmt gemacht haben, aber nach einer rückwirkenden Neudefinition von Kontinuität wurde er zu einer Nebenfigur in den Abenteuern des Helden Iron Man.

7. Treffen

Alias: Keiner
Debüt: Ironman #53 (Juni 2002)

Als Kind wurde Temugin von seinem Vater, dem Mandarin, einem Kloster im Himalaya übergeben. Überzeugt, dass die Mönche den Jungen körperlich und geistig erziehen würden, brach der Mandarin alle Verbindungen zu seinem Sohn ab.

Temugin setzte seine Studien mit Nachdruck und Leidenschaft fort und versuchte, den Zorn zu begraben, den er gegen seinen Vater angesammelt hatte, weil er ihn verlassen hatte. Als Ergebnis des Kampfkunsttrainings und der spirituellen Anleitung der Mönche erkannte Temugin, dass die mächtigste Stahlwaffe nichts im Vergleich zu der Hand ist, die sie führt.

Der Iron Man: Betritt die Ma ndarin-Miniserie enthüllt, dass der Mandarin nach der ersten Begegnung mit seinem großen Feind Iron Man ins Kloster zurückkehrte, um Temugin zu rekrutieren.

Temugin würde Tony Stark und ihm in die Brust schießen, Iron Mans Brust darunter finden und dann erkennen, wer Iron Man wirklich war. Stark entkam, indem er einen Aufzugsschacht hinunterrannte und seine Aktentaschenpanzerung auf seinem Angreifer zur Detonation brachte. Temugin überlebte und entkam.

6. Zuletzt

Alias: Keiner
Debüt: Geschichten der Spannung Nr. 77 (Mai 1966)

Ultimo ist ein gigantischer Roboter außerirdischen Ursprungs, der im 19thJahrhundert. Das Wesen wurde vom Mandarin in einem Vulkan im Tal der Geister entdeckt. Letzterem gelingt es, den Roboter zu reaktivieren und ihn unter dem Namen Ultimo zu seinem Diener zu machen.

Er gab vor, in den Augen aller sein Schöpfer zu sein, und schickte ihn in den Kampf gegen die chinesische Armee. Iron Man intervenierte, wurde aber von der Macht dieser Kreatur überwältigt. Es gelingt ihm jedoch, es einzufangen und in den Krater des Vulkans fallen zu lassen.

Später ließ der Mandarin seinen Körper erneut extrahieren. Er konfrontierte Thor und dieser schickte ihn zurück zu einem Krater, den er durch Herbeirufen eines Gewitters zum Einsturz brachte. Der Mandarin hob den Roboter wieder auf und brachte ihn zurück nach China. Iron Man und Sunfire begruben ihn erneut.

5. Spionagemeister

Alias: Unbekannt
Debüt: Ironman #33 (Januar 1971)

Der erste Spymaster ist ein ehemaliger Boxer und unabhängiger kostümierter Krimineller an der Spitze eines Elite-Spionagenetzwerks, das von der kriminellen Organisation Zodiac angeheuert wurde, um die Projekte von Stark Industries unter der Führung von Tony Stark zu stehlen.

Die Golden Avenger hinderte den Verbrecher daran, die Fabrik auf Long Island zu sabotieren, aber letzterer gelang die Flucht. Bald darauf wurde er erneut vom Zodiac angeheuert, um Daredevil zu fangen, wo er scheiterte. Dann schloss er sich einigen Mitgliedern des Tierkreises (einschließlich Steinbock und Schütze) an, um den mysteriösen Tierkreisschlüssel zu stehlen, den Stark im Auftrag von S.H.I.E.L.D. in seiner Fabrik studierte.

Die Mission schlug fehl und ihm gelang erneut die Flucht. Er verbrachte mehrere Jahre in äußerster Diskretion, wurde dann von Agenten von S.H.I.E.L.D. angeheuert, die Stark eliminieren wollten, jedoch ohne die Zustimmung von Nick Fury.

Die Bombe, die er in Tony Starks Wohnung platziert hatte, explodierte, aber nur die Ani-Men wurden getötet. Dann infiltrierte er die Büros von Stark Industries und versuchte, den Mainframe zu plündern. Aber Iron Man hat ihn in die Flucht geschlagen. Monate später war er Teil des Teams, das von Justin Hammer gegründet wurde, um Iron Man zu töten.

4. Frau Maske

Alias: Giulietta Nefera / Whitney Frost
Debüt: Geschichten der Spannung #98 (Februar 1968)

Madame Masque, mit bürgerlichem Namen Whitney Frost, ist eine fiktive Figur und eine wiederkehrende Feindin von Iron Man im fiktiven Universum von Marvel Comics. Sie wurde von Stan Lee und Gene Colan in geschaffen Geschichten der Spannung #98 im Februar 1968. Die Identität von Madame Masque erschien erstmals in Ironman Nr. 17 im September 1969.

Madame Masque wurde unter dem Namen Giulietta Nefaria als Tochter des genialen Verbrechers Graf Luchino Nefaria geboren. Ihr Vater wollte, dass seine Tochter ein anständiges Leben führte, also ließ er sie von Byron Frost, einem Finanzier und Angestellten von Nefaria, adoptieren, der sie legal in Whitney Frost umbenannte.

Bald geriet sie in Konflikt mit Iron Man. Sie entkam in einem Flugzeug, aber es stürzte ab. Whitney wurde durch den Unfall entstellt und ihr Retter Mordecai Midas gab ihr eine goldene Maske, um die Narbe zu verbergen. Zu dieser Zeit nahm sie den Spitznamen Madame Masque an.

Es war auch der Beginn eines langen Konflikts zwischen Hass und Liebe gegen Iron Man.

3. Justin Hammer

Alias: Keiner
Debüt: Ironman Nr. 120 (März 1979)

Justin Hammer wurde in Surrey, England, geboren, ist aber Bürger von Monaco. Justin Hammer stand an der Spitze eines mächtigen Industrieunternehmens, das mit Stark International konkurrierte. Sein Unternehmen war führend in der Forschung und Entwicklung von Waffen.

Als talentierter Erfinder entwickelte er für seine Firma einen Hyperschallsender, um die Rüstung des Golden Avenger zu hacken und einen Diplomaten zu ermorden. Iron Man bewies seine Unschuld und machte Hammer zum Erzfeind. Mit dem Ziel, den Vertreter der Technologie Stark zu eliminieren, widmete Hammer einen Teil seines Vermögens dem Versuch, Iron Man mit verschiedenen Mitteln zu besiegen: Sabotage, Entführung usw.

Mit seinem Geld und seinem Einfallsreichtum hat er die folgenden Superschurken ausgestattet: Blacklash, Blizzard, Melter, Man-Killer, Porcupine, Beetle, Constrictor, Spymaster, Blue Streak und andere.

Während der Rüstungskriege Handlungsstrang, Justin Hammer beauftragte den Spymaster, die Blaupausen von Iron Mans Rüstung zu stehlen, und verkaufte sie an Superkriminelle wie den Mauler, den Crimson Dynamo und den Titanium Man.

Justin Hammer baute einen neuen Schwanz für den Scorpion, aber dieser verließ seine Firma und weigerte sich, für ihn zu arbeiten. Später gab er dem Nashorn ein neues Kostüm.

2. Obadja Stane

Alias: Eisenhändler
Debüt: Ironman # 163 (Oktober 1982)

Obadiah Stane, alias Iron Monger, ist ein Superschurke aus Marvels Universum, ein wiederkehrender Feind des Superhelden Iron Man. Die vom Schriftsteller Dennis O’Neil und dem Künstler Luke McDonnell geschaffene fiktive Figur erschien erstmals in der Ironman Comic Nr. 163 im Oktober 1982.

Die Figur ist zunächst als Geschäftsmann bekannt, ein wiederkehrender Rivale des milliardenschweren Industriellen Tony Stark (Iron Man). Die Iron Monger-Rüstung erscheint darin Ironman Nr. 200 im November 1985.

Obadiah Stane war seit seiner Kindheit ein brutaler Mensch und begabt in der psychologischen Manipulation, indem er die Schwächen seiner Gegner ausnutzte, um sie zu besiegen. Stane war auch selbst schockiert, als er sah, wie sich sein Vater beim Russischen Roulette in den Kopf schoss.

Als Erwachsener wurde Stane ein wohlhabender Geschäftsmann und Waffenhändler, der seine eigene Firma Stane International leitete und mit dem Industriellen Howard Stark, dem Direktor von Stark International, zusammenarbeitete.

1. Mandarine

Alias: Unbekannt
Debüt: Geschichten der Spannung #50 (Februar 1964)

Der Mandarin ist ein Superschurke, der in Marvels Geschichten vorkommt und vor allem als Feind von Iron Man und seit kurzem auch von Shang-Chi bekannt ist. Die vom Schriftsteller Stan Lee und dem Künstler Don Heck geschaffene fiktive Figur erschien erstmals in der Geschichten der Spannung Comic Nr. 50 im Februar 1964.

Der Mandarin wird als genialer Wissenschaftler und äußerst begabter Kampfkünstler beschrieben. Seine Hauptquellen der Macht sind jedoch zehn Kraftringe die er aus außerirdischer Technologie von einem abgestürzten Raumschiff adaptierte. Jeder Ring hat eine andere Kraft und wird an einem bestimmten Finger getragen.

Über Uns

Cinema News, Serie, Comics, Anime, Spiele