Rahmenprogramm im 3/4-Takt: Strauss in den Sofiensälen

Auf der Suche nach dem „typisch Wienerischen“ können Veranstalter von Incentive-Reisen und Side-Events ihren Gästen schon bald mit einem neuen, außergewöhnlichen kulturellen Highlight aufwarten – den Johann Strauss Konzerten in den Sofiensälen. Es gibt wohl kaum eine Location in Wien, in der die berühmte Walzerseligkeit überzeugender zu neuem Leben erweckt werden könnte als an der originalen, heute denkmalgeschützten Spielstätte des Walzerkönigs. Mehr als 200 Mal trat Johann Strauss Sohn von 1850 bis 1898 mit seinem Orchester an diesem atemberaubenden Ort auf.

Die Location

Der aufwendig renovierte, klimatisierte Konzertsaal der Sofiensäle blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Ursprünglich (1838) als Badeanstalt errichtet, wurde die sommerliche Schwimmhalle im großen Saal des „Sophienbades“ während der Wintermonate schon bald nach Eröffnung zu einem Konzert- und Ballsaal umfunktioniert: Dafür wurde das Schwimmbecken mit Holzbrettern abgedeckt, durch den darunter befindlichen Hohlraum begeisterte der Saal bereits damals mit seiner hervorragenden Akustik.

Neben Johann Strauss nutzten Musikgrößen wie Herbert von Karajan und die Wiener Philharmoniker die Sofiensäle, um hier ihre Schallplatten aufzunehmen. Nach der legendären Ära als pulsierende Location für Clubbings, Partys und Events in den 1990er Jahren wurden die geschichtsträchtigen Sofiensäle 2001 durch einen verheerenden Großbrand zerstört.

2013 konnte das Baujuwel mit neu renoviertem Festsaal wiedereröffnet werden. Seither bietet der revitalisierte Sofiensaal (700 m²) für Kulturveranstaltungen, Ausstellungen, Firmenevents, Kongresse und Galadinners einen prachtvollen Rahmen, dessen Glanz bis heute untrennbar mit den großen Komponisten der spezifischen Wiener Tanzmusik, Johann Strauss Vater und Sohn, verbunden ist.

Die Konzerte

Ab März lassen Sie die Wiener Johann Strauss Virtuosen eine einzigartige, klassische Musik- und Tanzaufführung erleben. Genießen Sie im Konzertsaal, mit seiner außergewöhnlichen Akustik und modernsten Technik, beliebte Operetten-Arien, Walzer und Polkas des Walzerkönigs Johann Strauss und seiner Familie. Im ersten Teil des Konzerts erwarten Sie berühmte Werke wie die „Champagner-Polka“ oder „Mein Herr Marquis-Grüß Dich Gott“. Im zweiten Teil erfreuen Sie der weltbekannte Walzer „An der schönen blauen Donau“, der „Kaiser-Walzer“, der „Radetzkymarsch“ und die „Tritsch-Tratsch Polka“. Lauschen Sie der wundervollen Musik, bestaunen Sie das Tanzpaar und eine charmante Sängerin, ein Zeremonienmeister führt Sie wienerisch-elegant durch einen Abend im ¾ Takt …

Johann Strauss Konzerte Sofiensäle

Tipp: 

Wer den Grundschritt des Wiener Walzers – den sogenannten Notwalzer oder „Pendelschritt“ – erlernen möchte, kann sich in der Konzertpause die bekannte 3-Schritt-Drehung des Wiener Walzers von den KünstlerInnen erklären lassen. Am Schluss des Konzertes gibt es Möglichkeit, das Gelernte direkt auszuprobieren!

Termine & Preise

23.3. bis 31.10.2016:
Konzerte täglich um 20:30 Uhr in den Sofiensälen
Preise in EURO: Kategorie VIP* 82, Kategorie A 65, Kategorie B 52, Kategorie C 39

Weihnachten
24.12.2016 – Konzert um 15:00 Uhr; 25.12. bis 30.12.2016 – Konzerte täglich um 20:30 Uhr in den Sofiensälen; Preise in EURO: Kategorie VIP* 92, Kategorie A 72, Kategorie B 57, Kategorie C 46

Silvester
31.12.2016 – Konzert um 19:00 Uhr, Neujahr 1.1.2017 – Konzert um 20:30 Uhr in den Sofiensälen; Preise in EURO Kategorie VIP* 113, Kategorie A 86, Kategorie B 66, Kategorie C 56

*In der VIP Kategorie ist ein Glas Sekt in der Konzertpause inkludiert.

Fotos (c) …………………….

Close Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  Newsletter kostenlos abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)