Feste feiern: "Best Practice" der Festkulturen im KHM

Inspiration pur für alle, die Events planen, steht demnächst im Kunsthistorischen Museum Wien am Programm. Anlässlich seines 125-Jahr-Jubiläums zeigt das Haus am Ring eine große Sonderausstellung zum Thema „Festkulturen“. Der Bogen der gezeigten Objekte spannt sich dabei vom höfischen Festbankett mit all seiner opulenten Prachtentfaltung bis hin zu rauschenden Festen unter freiem Himmel. Der Festkultur gefrönt wurde im Laufe der Epochen ja schon immer, stellte sie doch einen willkommenen Ausnahmezustand dar, in dem die Gesetze des Alltags vorübergehend außer Kraft gesetzt waren. Angesichts der thematisierten Anlässe wie Krönungen, Hochzeiten, Geburtstage, Karneval oder Kirchweihen auf Märkten können sich kunsthistorisch interessierte Ästheten wie Eventmarketing-Profis gleichermaßen Ideen und Anregungen für ihre Projekte holen.

Die Schau zum Thema Das Fest und seine Geschichte zeigt zahlreiche Aspekte der Festkulturen, die sich in Europa ab dem Spätmittelalter und der Renaissance bis ins 18. Jahrhundert bei Hof, in der Stadt und auf dem Land herausgebildet haben.

Die Objekte stammen aus den Sammlungen des Hauses, internationale Leihgaben wie Goyas „La gallina ciega“ aus dem Prado oder ein Designer-Outfit von Alexander McQueen aus dem V&A Museum in London sorgen für zusätzliche Highlights.

Tipp für alle Geburtstagskinder:

Im Jubiläumsjahr 2016 kommen Sie an Ihrem Geburtstag gratis ins KHM!

Feste Feiern

125 Jahre – Jubiläumsausstellung

8. März bis 11. September 2016

Kunsthistorisches Museum Wien
Maria-Theresien-Platz, 1010 Wien

Öffnungszeiten
Juni bis August: täglich 10 – 18 Uhr; Do bis 21 Uhr
September bis Mai: Di – So, 10 – 18 Uhr, Do, 10 – 21 Uhr

Beitragsbild © KHM-Museumsverband (Nächtliches Bankett von Wolfgang Heimbach, Ovelgönne/Oldenburg um 1613 – nach 1678?, 1640 datiert, Kupfer, 62 x 114 cm, Gemäldegalerie)

Link-Tipp: Events im Museum – der neue Trend?

FacebookTwitterGoogle+Empfehlen
Close Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  Newsletter kostenlos abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)